Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1963

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1963 wurden die Amateure des VfB Stuttgart. Im Finale im Kasseler Auestadion siegten die Stuttgarter am 6. Juli 1963 mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg.

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1963
Logo des VfB Stuttgart
Meister VfB Stuttgart Am
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1962

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Es nahmen die Amateurmeister der fünf Regionalverbände teil:

AusscheidungsspielBearbeiten

Ergebnis
Blau-Weiß 90 Berlin 3:3 n. V. Lüner SV

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis
Blau-Weiß 90 Berlin 0:2 Lüner SV

HalbfinaleBearbeiten

Ergebnis
Lüner SV 2:3 n. V. VfL Wolfsburg
Viktoria Sulzbach 0:3 VfB Stuttgart Amateure

FinaleBearbeiten

Paarung   VfB Stuttgart Amateure  VfL Wolfsburg
Ergebnis 1:0 (1:0)
Datum 6. Juli 1963
Stadion Auestadion, Kassel
Zuschauer 10.000
Schiedsrichter Werner Treichel (Berlin)
Tore 1:0 Talpay (39.)
VfB Stuttgart Amateure Helmut Silbernagel – Hans Kocher, Gerhard Pfeifer – Adolf Reichert, Rainer Grau, Siegfried Seifert – Gustav Talpay, Siegfried Böhringer, Werner Röhm, Peter Schäffler, Hartmut Weiß
Trainer: Franz Seybold
VfL Wolfsburg Heiner Winneke – Marian Foitzik, Uwe Funke – Rolf Köter, Hans Klitzke, Wilfried Reckel – Hermann Bussius, Heinz Fischer, Wilfried Kemmer, Günter Otto, Waldemar Gust
Trainer: Ludwig Lachner