Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1995

Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1995
Meister VfL Osnabrück
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1994

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1995 wurde der VfL Osnabrück. Im Finale im Stuttgarter Waldau-Stadion gewann Osnabrück am 13. Juni 1995 mit 4:2 nach Verlängerung gegen die gastgebenden Stuttgarter Kickers. Das Stuttgarter Endspiel war das schlechtebesuchteste Finale des Wettbewerbs seit 1976 und das mit dem drittwenigsten Zuschauern in der gesamten Wettbewerbsgeschichte (das Endspiel 1996 wird ein Jahr hiernach mit nur 500 Besuchern den historischen Tiefpunkt setzen).

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Stuttgarter Kickers 11:40  SC Verl 8:1 3:3
VfL Osnabrück 10:00  FC Sachsen Leipzig 3:0 7:0

FinaleBearbeiten

VfL Osnabrück Stuttgarter Kickers
 
Dienstag, 13. Juni 1995 in Stuttgart (Waldau-Stadion)
Ergebnis: 4:2 (2:2, 1:0) n. V.
Zuschauer: 1.194
Schiedsrichter: Manfred Schmidt (Bad Hersfeld)
 


Matthew McKenna – Karsten SurmannLars Schiersand, Daniel ScheinhardtMartin Giesel, Ralf Heskamp (46. Jörg Freybott), Holger Karp (46. Kai Lammert), Roland Twyrdy, Wolfgang SchütteRalf Balzis, Frank Hartmann
Trainer: Heiko Flottmann
Bernd KlausAlexander MalchowAchim Pfuderer, Branko Zivanovic (88. Ingo Steinicke), Xaver ZembrodKurt Kremm, Georg Haramis, Tayfun Korkut, Zoltan Sebescen – Marc Volke (62. Frank Aning-Damoah), Alexander Dürr
Trainer: Bruno Wanderer (Wolfgang Wolf schon im Urlaub)
  1:2 Frank Hartmann (82.)
  2:2 Kai Lammert (90.)
  3:2 Kai Lammert (101.)
  4:2 Ralf Balzis (113.)
  0:1 Marc Volke (24.)
  0:2 Alexander Dürr (67.)
  Balzis, Freybott   Volke, Pfuderer, Korkutt

Drei der vier anwesenden Reporter notierten fälschlicherweise Wolfgang Schütte als Torschütz des 2:2-Ausgleichstreffers in der 90. Minute.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald Pistorius: Vor 20 Jahren: VfL Osnabrück wird Deutscher Meister. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 30. Juli 2015, abgerufen am 7. Dezember 2018.