Hauptmenü öffnen
Tennis BNP Paribas Primrose Bordeaux
ATP Challenger Tour
Austragungsort Bordeaux
FrankreichFrankreich Frankreich
Erste Austragung 2008
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 114.800 
Website Offizielle Website
Stand: 2. Mai 2019

Das ATP Challenger Bordeaux (offizieller Name: „BNP Paribas Primrose Bordeaux“) ist ein Tennisturnier, das seit 2008 in der französischen Stadt Bordeaux stattfindet. Das Turnier ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Sand ausgetragen. Marc Gicquel ist mit zwei Siegen im Einzel Rekordsieger des Turniers.

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Frankreich  Lucas Pouille Schweden  Mikael Ymer 6:3, 6:3
2018 Vereinigte Staaten  Reilly Opelka Frankreich  Grégoire Barrère 6:75, 6:4, 7:5
2017 Belgien  Steve Darcis Brasilien  Rogério Dutra da Silva 7:62, 4:6, 7:5
2016 Brasilien  Rogério Dutra da Silva Vereinigte Staaten  Björn Fratangelo 6:3, 6:1
2015 Australien  Thanasi Kokkinakis Niederlande  Thiemo de Bakker 6:4, 1:6, 7:65
2014 Frankreich  Julien Benneteau Vereinigte Staaten  Steve Johnson 6:3, 6:2
2013 Frankreich  Gaël Monfils Frankreich  Michaël Llodra 7:5, 7:65
2012 Slowakei  Martin Kližan Russland  Teimuras Gabaschwili 7:5, 6:3
2011 Frankreich  Marc Gicquel (2) Argentinien  Horacio Zeballos 6:2, 6:4
2010 Frankreich  Richard Gasquet Frankreich  Michaël Llodra 4:6, 6:1, 6:4
2009 Frankreich  Marc Gicquel (1) Frankreich  Mathieu Montcourt 3:6, 6:1, 6:4
2008 Argentinien  Eduardo Schwank Russland  Igor Kunizyn 6:2, 6:2

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Frankreich  Grégoire Barrère
Frankreich  Quentin Halys
Monaco  Romain Arneodo
Monaco  Hugo Nys
6:4, 6:1
2018 Vereinigte Staaten  Bradley Klahn
Kanada  Peter Polansky
Argentinien  Guillermo Durán
Argentinien  Máximo González
3:6, 6:3, [10:7]
2017 Indien  Purav Raja
Indien  Divij Sharan
Mexiko  Santiago González
Neuseeland  Artem Sitak
6:4, 6:4
2016 Schweden  Johan Brunström
Schweden  Andreas Siljeström
Argentinien  Guillermo Durán
Argentinien  Máximo González
6:1, 3:6, [10:4]
2015 Niederlande  Thiemo de Bakker
Niederlande  Robin Haase
Frankreich  Lucas Pouille
Ukraine  Serhij Stachowskyj
6:3, 7:5
2014 Frankreich  Marc Gicquel
Ukraine  Serhij Stachowskyj
Vereinigte Staaten  Ryan Harrison
Vereinigte Staaten  Alex Kuznetsov
kampflos
2013 Deutschland  Christopher Kas
Osterreich  Oliver Marach
Vereinigte Staaten  Nicholas Monroe
Deutschland  Simon Stadler
2:6, 6:4, [10:1]
2012 Slowakei  Martin Kližan
Slowakei  Igor Zelenay
Frankreich  Olivier Charroin
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
7:65, 4:6, [10:4]
2011 Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
Frankreich  Julien Benneteau
Frankreich  Nicolas Mahut
7:5, 6:3
2010 Frankreich  Nicolas Mahut
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
Slowakei  Karol Beck
Tschechien  Leoš Friedl
5:7, 6:3, [10:7]
2009 Uruguay  Pablo Cuevas
Argentinien  Horacio Zeballos
Frankreich  Xavier Pujo
Frankreich  Stéphane Robert
4:6, 6:4, [10:4]
2008 Argentinien  Diego Hartfield
Argentinien  Sergio Roitman
Polen  Tomasz Bednarek
Serbien  Dušan Vemić
6:4, 6:4

WeblinksBearbeiten

Offizielle Website