Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

NFL 2002

Saison 2002 der National Football League (NFL)
NFL Saison 2002
Regular Season
Saison 5. September 2002 – 30. Dezember 2002
Play-offs
Datum 4. Januar 2003
AFC Champions Oakland Raiders
NFC Champions Tampa Bay Buccaneers
Super Bowl XXXVII
Datum 26. Januar 2003
Spielort Qualcomm Stadium, San Diego, Kalifornien
NFL Champion Tampa Bay Buccaneers
Pro Bowl
Datum 2. Februar 2003
Spielort Aloha Stadium, Honolulu, Hawaii
NFL Saison
 < 2001 2003 > 

Die NFL Saison 2002 war die 83. Saison im American Football in der National Football League (NFL). Die Regular Season wurde vom 5. September 2002[1] bis zum 19. Januar 2003 ausgetragen.

Die Liga wurde mit den Houston Texans auf 32 Teams erweitert, wodurch die Teams in acht Divisions neu aufgestellt wurden. In jeder Division spielen seitdem 4 Mannschaften.

Inhaltsverzeichnis

Regular SeasonBearbeiten

Die Regular Season begann am 5. September 2002. Sie umfasste 256 Spiele, die in 17 Spielwochen ausgetragen wurden, wobei jedes Team 16 Spiele absolvierte und eine spielfreie Woche (Bye Week) zwischen der dritten und der zehnten Woche hatte. Nach der 17. Spielwoche sahen die Tabellen wie folgt aus:[2]

AFC East
Team S N U SQ P+ P-
(4) New York Jets 9 7 0 .562 359 336
New England Patriots 9 7 0 .562 381 346
Miami Dolphins 9 7 0 .562 378 301
Buffalo Bills 8 8 0 .500 379 397
AFC North
Team S N U SQ P+ P-
(3) Pittsburgh Steelers 10 5 1 .656 390 345
(6) Cleveland Browns 9 7 0 .562 344 320
Baltimore Ravens 7 9 0 .438 316 354
Cincinnati Bengals 2 14 0 .125 279 456
AFC South
Team S N U SQ P+ P-
(2) Tennessee Titans 11 5 0 .688 367 324
(5) Indianapolis Colts 10 6 0 .625 349 313
Jacksonville Jaguars 6 10 0 .375 328 315
Houston Texans 4 12 0 .250 213 356
AFC West
Team S N U SQ P+ P-
(1) Oakland Raiders 11 5 0 .688 450 304
Denver Broncos 9 7 0 .562 392 344
San Diego Chargers 8 8 0 .500 333 367
Kansas City Chiefs 8 8 0 .500 467 399
NFC East
Team S N U SQ P+ P-
(1) Philadelphia Eagles 12 4 0 .750 415 241
(5) New York Giants 10 6 0 .625 320 279
Washington Redskins 7 9 0 .438 307 365
Dallas Cowboys 5 11 0 .312 217 329
NFC North
Team S N U SQ P+ P-
(3) Green Bay Packers 12 4 0 .750 398 328
Minnesota Vikings 6 10 0 .375 390 442
Chicago Bears 4 12 0 .250 281 379
Detroit Lions 3 13 0 .188 306 451
NFC South
Team S N U SQ P+ P-
(2) Tampa Bay Buccaneers 12 4 0 .750 346 196
(6) Atlanta Falcons 9 6 1 .594 402 314
New Orleans Saints 9 7 0 .562 432 388
Carolina Panthers 7 9 0 .438 258 302
NFC West
Team S N U SQ P+ P-
(4) San Francisco 49ers 10 6 0 .625 367 351
St. Louis Rams 7 9 0 .438 316 369
Seattle Seahawks 7 9 0 .438 355 369
Arizona Cardinals 5 11 0 .312 262 417

Legende:

Siege Niederlagen Unentschieden SQ gewonnene Spiele (relativ)
P+ gemachte Punkte P- gegnerische Punkte Playoff-Teilnehmer

Tie-Breaker 2002

  • Die New York Jets beendeten die Saison vor den New England Patriots aufgrund ihrer besseren Bilanz bei den gemeinsamen Gegnern mit 8–4 statt 7–5 und vor den Miami Dolphins aufgrund ihrer besseren Bilanz in der AFC East (Divisional Record) von 4–2 statt 2–4.
  • Die New England Patriots beendeten die Saison vor den Miami Dolphins aufgrund ihrer besseren Bilanz in der AFC East von 4–2 statt 2–4.
  • Die Clelandland Browns erreichten den 6. Platz in der Play-off-Setzliste vor den New England Patriots und den Denver Broncos aufgrund ihrer besseren Bilanz in der AFC (7–5 statt Denvers 5–7 und New Englands 6–6).
  • Die Oakland Raiders sicherten sich den 1. Platz in der Play-off-Setzliste aufgrund ihres 52:25-Sieges im direkten Duell gegen die Tennessee Titans in der 4. Woche.
  • Die San Diego Chargers beendeten die Saison in der AFC West vor den Kansas City Chiefs aufgrund ihrer besseren Bilanz in der Division (3–3 statt 2–4).
  • Die Philadelphia Eagles erreichten den 1. Platz in der Play-off-Setzliste vor den Green Bay Packers und Tampa Bay Buccaneers aufgrund ihrer besseren Bilanz in der NFC (11–1 statt Green Bays 9–3 und Tampa Bays 9–3).
  • Die Tampa Bay Buccaneers sicherten sich den 2. Platz in der Play-off-Setzliste aufgrund ihres 21:7-Sieges im direkten Duell gegen die Green bay Packers in der 12. Woche.
  • Die St. Louis Rams beendeten die Saison in der NFC West vor den Seattle Seahawks aufgrund ihrer besseren Bilanz in der Division (4–2 statt 2–4).

Play-offsBearbeiten

Wild Card Round Divisional Round Conference Championships Super Bowl
4. Januar – Lambeau Field 11. Januar – Veterans Stadium
1 Philadelphia 20
3 Green Bay 7 19. Januar – Veterans Stadium
6 Atlanta 6
6 Atlanta 27
12. Januar – Raymond James Stadium
1 Philadelphia 10
NFC
  2 Tampa Bay 27  
5. Januar – Candlestick Park
NFC Championship
2 Tampa Bay 31
4 San Francisco 39 26. Januar – Qualcomm Stadium
4 San Francisco 6
5 N.Y. Giants 38
12. Januar – Network Associates Coliseum
4. Januar – Giants Stadium N2 Tampa Bay 48
A1 Oakland 21
Super Bowl XXXVII
1 Oakland 30
4 N.Y. Jets 41 19. Januar – Network Associates Coliseum
4 N.Y. Jets 10
5 Indianapolis 0
11. Januar – The Coliseum
1 Oakland 41
AFC
2 Tennessee 24
5. Januar – Heinz Field
AFC Championship
2 Tennessee 34*
3 Pittsburgh 36
3 Pittsburgh 31
6 Cleveland 33


* Sieg in der Verlängerung erreicht

Die Mannschaft mit der niedrigeren Setznummer hat Heimrecht und wird hier als erste genannt, im Gegensatz zur Praxis in den USA, wo die Gastmannschaft zuerst genannt wird.

Super Bowl XXXVIIBearbeiten

Hauptartikel: Super Bowl XXXVII

Der 37. Super Bowl fand am 26. Januar 2003 in San Diego, Kalifornien statt. Zum dritten mal wurde das Endspiel im Qualcomm Stadium ausgetragen.

1 2 3 4 Gesamt
Oakland Raiders 3 0 6 12 21
Tampa Bay Buccaneers 3 17 14 14 48

Individuelle AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NFL Spielplan der Saison 2002. espn.com; abgerufen am 29. März 2016 (englisch).
  2. NFL Standings der Saison 2002. espn.com; abgerufen am 29. März 2016 (englisch).