Hauptmenü öffnen
NFL-Saison 1954
Regular Season
Saison 26. September 1954 – 26. Dezember 1954
East Champions Cleveland Browns
West Champions Detroit Lions
Championship Game
NFL Champion Cleveland Browns
NFL Saison
 < 1953 1955 > 

Die NFL-Saison 1954 war die 35. Saison der National Football League. Als Sieger aus dieser Saison gingen die Cleveland Browns hervor.

Regular SeasonBearbeiten

Eastern Division
Team W L T SQ P+ P−
Cleveland Browns 9 3 0 .750 336 162
Philadelphia Eagles 7 4 1 .636 284 230
New York Giants 7 5 0 .583 293 184
Pittsburgh Steelers 5 7 0 .417 219 263
Washington Redskins 3 9 0 .250 207 432
Chicago Cardinals 2 10 0 .167 183 347
Western Division
Team W L T SQ P+ P−
Detroit Lions 9 2 1 .818 337 189
Chicago Bears 8 4 0 .667 301 279
San Francisco 49ers 7 4 1 .636 313 251
Los Angeles Rams 6 5 1 .545 314 285
Green Bay Packers 4 8 0 .333 234 251
Baltimore Colts 3 9 0 .250 131 279

Legende:

Siege Niederlagen Unentschieden SQ gewonnene Spiele (relativ)
P+ gemachte Punkte P− gegnerische Punkte Championship-Teilnehmer

Play-offsBearbeiten

Das NFL Championship Game 1954 fand am 26. Dezember 1954 im Cleveland Stadium in Cleveland, Ohio statt. Die Sieger der Eastern und der Western Division traten darin gegeneinander an. Die Cleveland Browns besiegten die Detroit Lions deutlich mit 56:10.[1]

1 2 3 4 Gesamt
Cleveland Browns 14 21 14 7 56
Detroit Lions 3 7 0 0 10

DraftBearbeiten

Der NFL Draft 1954 fand im Bellevue-Stratford Hotel in Philadelphia statt.[2] Als Gesamterster wurde der Quarterback Bobby Garrett von den Cleveland Browns ausgewählt. Die Browns durften als Gewinner der Draftlotterie als erstes Team wählen, obwohl sie in der Vorsaison im Championship Game gestanden hatten.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Championship - Detroit Lions at Cleveland Browns - December 26th, 1954. Abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).
  2. DRAFT LOCATION HISTORY auf operations.nfl.com, abgerufen am 15. Juni 2019.
  3. How the Browns drafted a QB No. 1 overall and he never played a down in Cleveland auf cleveland.com, 20. Januar 2017, abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).