NFC East

Division der National Football Conference

Die NFC East ist eine der vier Divisions der National Football Conference (NFC). Die NFC ist neben der American Football Conference (AFC) eine der beiden Conferences der National Football League (NFL). Diese beiden Conferences sind je in vier Divisions unterteilt, geographisch nach den vier Himmelsrichtungen. Die NFC und AFC sind nicht nach der geographischen Lage unterteilt. So spielen die New York Giants in der NFC und die New York Jets, die sogar dasselbe Heimstadion wie die Giants nutzen, in der AFC. In der NFC East spielen die New York Giants (vier Super-Bowl-Siege), die Dallas Cowboys (fünf), die Washington Redskins (drei) und die Philadelphia Eagles (einen). Mit insgesamt dreizehn Super-Bowl-Siegen ist sie die erfolgreichste Division der NFL.

TeamsBearbeiten

Team Stadt/Region Stadion Gegründet[1] NFL-Beitritt Head Coach Besitzer
Dallas Cowboys Arlington, TX AT&T Stadium 28. Jan. 1960 1960 Mike McCarthy Jerry Jones
New York Giants East Rutherford, NJ MetLife Stadium 1. Aug. 1925 1925 Joe Judge John Mara & Steve Tisch
Philadelphia Eagles Philadelphia, PA Lincoln Financial Field 8. Juli 1933 1933 Doug Pederson Jeffrey Lurie
Washington Redskins Landover, MD FedEx Field 9. Juli 1932 1932 Ron Rivera Daniel Snyder

Play-off StatistikenBearbeiten

(NFC-East-Statistiken von 1967 bis 2019)
Team Divisional-Play-off-
Siege
Play-off-
Teilnahmen
Super-Bowl-
Teilnahmen
Super-Bowl-
Siege
Dallas Cowboys 22 32 8 5
Philadelphia Eagles 11 22 3 1
New York Giants 8 16 5 4
Washington Redskins 8 18 5 3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. History: History of NFL franchises, 1920-present. Profootballhof.com. Abgerufen am 20. Dezember 2010.