Mirandol-Bourgnounac

französische Gemeinde

Mirandol-Bourgnounac (okzitanisch: Borionac de Mirandòl) ist eine französische Gemeinde mit 1.038 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2021) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Mirandol-Bourgnounac gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Carmaux-1 Le Ségala (bis 2015: Kanton Pampelonne).

Mirandol-Bourgnounac
Borionac de Mirandòl
Mirandol-Bourgnounac (Frankreich)
Mirandol-Bourgnounac (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn (81)
Arrondissement Albi
Kanton Carmaux-1 Le Ségala
Gemeindeverband Carmausin-Ségala
Koordinaten 44° 9′ N, 2° 10′ OKoordinaten: 44° 9′ N, 2° 10′ O
Höhe 214–435 m
Fläche 38,19 km²
Einwohner 1.038 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 81190
INSEE-Code
Website https://www.mirandol-bourgnounac.fr/

Rathaus (Mairie) von Mirandol-Bourgnounac

Geographie Bearbeiten

Mirandol-Bourgnounac liegt etwa 24 Kilometer nördlich von Albi am Viaur, der die nördliche und nordöstliche Gemeindegrenze bildet. Beim Gemeindehauptort entspringt das Flüsschen Candour, das zum Viaur entwässert. Umgeben wird Mirandol-Bourgnounac von den Nachbargemeinden La Salvetat-Peyralès im Norden, Castelmary im Nordosten, Crespin im Osten, Pampelonne im Osten und Südosten, Sainte-Gemme im Südosten, Almayrac im Süden, Trévien im Südwesten, Montirat im Westen sowie Jouqueviel im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung Bearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1135 1033 1091 1095 1110 1081 1060 1053
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Kirche Notre-Dame
  • Kirche Saint-Michel
  • Kirche Sainte-Madeleine in Pont-de-Cirou
  • Kirche Sainte-Trinité in Cazouls
  • Burg Mirandol
  • Brücke von Cirou
  • Brücke von La Calquière
 
Kirche Notre-Dame

Weblinks Bearbeiten

Commons: Mirandol-Bourgnounac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien