Hauptmenü öffnen

Labastide-Gabausse (okzitanisch: La Bastida Gavaussa) ist eine französische Gemeinde im Département Tarn mit 502 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Carmaux-2 Vallée du Cérou (bis 2015 Carmaux-Sud).

Labastide-Gabausse
La Bastida Gavaussa
Wappen von Labastide-Gabausse
Labastide-Gabausse (Frankreich)
Labastide-Gabausse
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Carmaux-2 Vallée du Cérou
Gemeindeverband Carmausin-Ségala
Koordinaten 44° 2′ N, 2° 6′ OKoordinaten: 44° 2′ N, 2° 6′ O
Höhe 230–345 m
Fläche 12,18 km2
Einwohner 502 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 81400
INSEE-Code

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Labastide-Gabausse liegt etwa 14 Kilometer nordnordwestlich von Albi. Umgeben wird Labastide-Gabausse von den Nachbargemeinden Monestiés im Norden und Nordwesten, Combefa im Norden, Saint-Benoît-de-Carmaux im Nordosten, Blaye-les-Mines im Osten, Taïx im Süden und Südosten, Mailhoc im Süden und Südwesten sowie Virac im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
464 417 426 425 409 374 416 471
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame aus dem 13. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

  Commons: Labastide-Gabausse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien