Labastide-de-Lévis

französische Gemeinde

Labastide-de-Lévis (okzitanisch: La Bastida de Lèvis) ist eine französische Gemeinde mit 924 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Les Deux Rives.

Labastide-de-Lévis
La Bastida de Lèvis
Wappen von Labastide-de-Lévis
Labastide-de-Lévis (Frankreich)
Labastide-de-Lévis
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn (81)
Arrondissement Albi
Kanton Les Deux Rives
Gemeindeverband Gaillac-Graulhet
Koordinaten 43° 56′ N, 2° 1′ OKoordinaten: 43° 56′ N, 2° 1′ O
Höhe 135–220 m
Fläche 14,23 km²
Einwohner 924 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km²
Postleitzahl 81150
INSEE-Code
Website http://www.labastide-de-levis.fr/

Blick auf den Tarn bei Labastide-de-Lévis

GeographieBearbeiten

Labastide-de-Lévis liegt etwa 55 Kilometer nordöstlich von Toulouse und etwa neun Kilometer westlich von Albi am Tarn, der die südliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Labastide-de-Lévis von den Nachbargemeinden Fayssac im Norden, Bernac im Norden und Nordosten, Castelnau-de-Lévis im Osten, Marssac-sur-Tarn im Süden und Südosten, Lagrave im Süden und Südwesten, Rivières im Westen und Südwesten sowie Senouillac im Westen und Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Die Bastide wurde wohl in den 1220er Jahren begründet. Die Gründung fällt in die Zeit des Albigenserkreuzzugs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
705 758 766 763 780 861 947 924
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Labastide-de-Lévis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien