Montauriol (Tarn)

Gemeinde im Département Tarn, Frankreich

Montauriol ist eine französische Gemeinde mit 52 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Carmaux-1 Le Ségala.

Montauriol
Montauriol (Frankreich)
Montauriol
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Carmaux-1 Le Ségala
Gemeindeverband Carmausin-Ségala
Koordinaten 44° 5′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 44° 5′ N, 2° 19′ O
Höhe 418–606 m
Fläche 5,30 km2
Einwohner 52 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 81190
INSEE-Code

Montauriol ist ein recht weit verbreiteter Ortsname im spanischen Katalonien und im französischen Languedoc. Der Ortsname ist aus dem lateinischen „mons aureolus“ abgeleitet und bedeutet sehr profan „goldener Berg“.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Montauriol liegt auf einem Bergsporn im Nordosten des Départementes Tarn, etwa 25 Kilometer nordöstlich von Albi, 15 Kilometer östlich von Carmaux und unweit des Viaur-Viaduktes. Im Gemeindegebiet entspringt der Céret, ein Nebenfluss des Cérou, der über Aveyron den Tarn zur Garonne entwässert.

Nachbargemeinden Montauriols sind Tanus im Norden, Tréban im Osten, Lacapelle-Pinet im Südosten, Crespin im Süden sowie Moularès im Westen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Montauriol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien