Hauptmenü öffnen

Villefranche-d’Albigeois

französische Gemeinde

Villefranche-d’Albigeois (okzitanisch: Vilafranca d’Albigés) ist eine französische Gemeinde mit 1.241 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Cambon gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Le Haut Dadou (bis 2015: Kanton Villefranche-d’Albigeois). Die Einwohner werden Villefranchois genannt.

Villefranche-d’Albigeois
Vilafranca d’Albigés
Wappen von Villefranche-d’Albigeois
Villefranche-d’Albigeois (Frankreich)
Villefranche-d’Albigeois
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Le Haut Dadou
Gemeindeverband Monts d’Alban et Villefranchois
Koordinaten 43° 54′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 43° 54′ N, 2° 20′ O
Höhe 183–526 m
Fläche 22,09 km2
Einwohner 1.241 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 81430
INSEE-Code
Website http://www.villefranche-dalbigeois.fr/

Kirche Mariä Geburt

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Villefranche-d’Albigeois liegt etwa zehn Kilometer ostsüdöstlich von Albi. Der Tarn begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Villefranche-d’Albigeois von den Nachbargemeinden Sérénac im Norden, Ambialet im Osten und Nordosten, Le Fraysse im Osten, Paulinet im Südosten, Teillet im Süden, Terre-Clapier im Südwesten, Mouzieys-Teulet im Westen und Südwesten sowie Bellegarde-Marsal im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 99 (heutige D999).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 812 783 789 850 898 957 1.030 1.234
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Mariä Geburt (Église de la Nativité-de-Notre-Dame) aus dem Jahre 1896

WeblinksBearbeiten

  Commons: Villefranche-d’Albigeois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien