Hauptmenü öffnen

Vieux (Tarn)

französische Gemeinde im Département Tarn

Vieux (occitanisch: Vius) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 219 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Tarn in der Region Okzitanien.

Vieux
Vius
Wappen von Vieux
Vieux (Frankreich)
Vieux
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Vignobles et Bastides
Gemeindeverband Gaillac-Graulhet
Koordinaten 44° 0′ N, 1° 52′ OKoordinaten: 44° 0′ N, 1° 52′ O
Höhe 170–271 m
Fläche 6,95 km2
Einwohner 219 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 81140
INSEE-Code

Vieux – Kirche Saint-Eugène

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Vieux liegt im Tal der Vère etwa 30 Kilometer (Fahrtstrecke) nordwestlich von Albi bzw. 15 Kilometer nördlich des Weinortes Gaillac. Die ehemalige Bastide Castelnau-de-Montmiral ist nur etwa acht Kilometer in südwestlicher Richtung entfernt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 246 247 206 209 195 155 169

Im 19. Jahrhundert hatte der Ort stets zwischen 320 und 500 Einwohner. Die Reblauskrise im Weinbau und die Mechanisierung der Landwirtschaft führten zu einem Verlust von Arbeitsplätzen und infolgedessen zu einem beständigen Rückgang der Bevölkerung.

WirtschaftBearbeiten

Die Gemeinde lebt heute in erster Linie von der Land- und Forstwirtschaft sowie vom Handwerk und vom Kleingewerbe. Seit den 1960er Jahren spielt auch der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienwohnungen eine Rolle.

GeschichteBearbeiten

Bereits in der Jungsteinzeit war die Gegend offensichtlich besiedelt, denn mitten auf einem Acker in der Umgebung steht noch ein Menhir. In einer Urkunde des 10. Jahrhunderts wird ein 'Abt von Saint-Eugène' mit Namen Adalard erwähnt – die Existenz des Ortes scheint folglich mit einem längst untergegangenen Kloster in Zusammenhang zu stehen. Hier wurden die Reliquien mehrerer regional verehrter Märtyrer verehrt, die jedoch im Jahre 1494 im Rahmen einer Reliquientranslation von Vieux zur Kathedrale von Albi übergeführt wurden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die im 14. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche (Église Saint-Eugène) beeindruckt durch ihren unten quadratischen, oben jedoch oktogonalen Westturm; die Arkaden der beiden Obergeschosse sind gegeneinander versetzt. Das Innere des sechs-jochigen Kirchenschiffs (Breite: ca. zehn Meter / Höhe: ca. zwölf Meter) ist gewölbt und verfügt über seitliche Kapellenanbauten. Das Kirchenbauwerk ist bereits seit 1906 als Monument historique[1] anerkannt.
  • Etwa 600 Meter südwestlich steht mitten auf einem Feld ein etwa drei Meter hoher Menhir (peyra lébada) aus der Zeit der Megalithkulturen. Sein Alter dürfte bei etwa 6000 Jahren liegen. Auch er ist seit 1977 als Monument historique[2] anerkannt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vieux (Tarn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Église Saint-Eugène, Vieux in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Menhir, Vieux in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)