Hauptmenü öffnen

Brens (Tarn)

Gemeinde im Département Tarn, Frankreich

GeographieBearbeiten

Brens liegt etwa 48 Kilometer nordöstlich von Toulouse am Fluss Tarn, in den hier der kleine Fluss Saudronne mündet. Umgeben wird Brens von den Nachbargemeinden Gaillac im Norden und Westen, Rivières im Nordosten, Lagrave im Osten, Cadalen im Südosten, Técou im Süden und Südosten sowie Montans im Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A68.

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft wurde als Bastide im Jahre 1306 von Philipp dem Schönen gegründet.

Der französische Staat hatte 1939 hier zunächst ein Auffanglager für die spanischen Flüchtlinge aus dem Bürgerkrieg während der Franco-Diktatur eingerichtet, das durch die Besetzung von den Deutschen zu einem Internierungslager, zunächst von November 1940 bis März 1941 für Juden, ab 1942 für Frauen genutzt wurde.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.087 1.274 1.417 1.394 1.364 1.598 1.962 2.223

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Schloss La Bourélie

WeblinksBearbeiten

  Commons: Brens (Tarn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien