Moularès

französische Gemeinde

Moularès (okzitanisch: Molarés) ist eine französische Gemeinde mit 254 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2021) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Moularès gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Carmaux-1 Le Ségala (bis 2015: Kanton Pampelonne).

Moularès
Molarés
Moularès (Frankreich)
Moularès (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn (81)
Arrondissement Albi
Kanton Carmaux-1 Le Ségala
Gemeindeverband Carmausin-Ségala
Koordinaten 44° 4′ N, 2° 18′ OKoordinaten: 44° 4′ N, 2° 18′ O
Höhe 315–593 m
Fläche 16,81 km²
Einwohner 254 (1. Januar 2021)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 81190
INSEE-Code

Geographie Bearbeiten

Moularès liegt etwa 19 Kilometer nordöstlich von Albi. Das Gemeindegebiet wird vom Flüsschen Céroc durchquert. Umgeben wird Moularès von den Nachbargemeinden Tanus im Norden, Montauriol im Osten, Crespin im Süden und Südosten, Saint-Jean-de-Marcel im Westen und Südwesten sowie Pampelonne im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 88.

Bevölkerungsentwicklung Bearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
510 462 395 345 305 281 278 280
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Schloss Poutac
  • Schloss Le Vernet

Weblinks Bearbeiten

Commons: Moularès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien