Hauptmenü öffnen

China Open 2014 (Tennis)/Herren

Tennisturnier
China Open 2014
Logo des Turniers „China Open 2014“
Datum 29.9.2014 – 5.10.2014
Auflage 16
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP World Tour
Austragungsort Peking
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Turniernummer 747
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D/4DQ
Preisgeld 2.500.470 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SerbienSerbien Novak Đoković
Vorjahressieger (Doppel) WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) SerbienSerbien Novak Đoković
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
RumänienRumänien Horia Tecău
Turnierdirektor Alfrend Zhang &
Charles Hsiung
Turnier-Supervisor Mark Darby & Lars Graff
Letzte direkte Annahme SpanienSpanien Pablo Andújar (47)
Stand: 5. Oktober 2014

Die China Open 2014 waren ein Tennisturnier, das vom 29. September bis zum 5. Oktober 2014 in Peking stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2014 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Tokio die Rakuten Japan Open Tennis Championships gespielt, die genau wie die China Open zur Kategorie ATP World Tour 500 zählen.

Titelverteidiger im Einzel war Novak Đoković, im Doppel das Duo Max Mirny und Horia Tecău.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die China Open 2014 fand am 27. und 28. September 2014 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze in der Einzelkonkurrenz sowie ein Platz in der Doppelkonkurrenz, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Qualifikanten Doppel Lucky Loser Doppel
Russland  Teimuras Gabaschwili Schweden  Johan Brunström
Vereinigte Staaten  Nicholas Monroe
Russland  Teimuras Gabaschwili
Kasachstan  Michail Kukuschkin
Deutschland  Peter Gojowczyk
Slowakei  Martin Kližan
Kasachstan  Michail Kukuschkin

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den China Open 2014 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 604.000 $
Finale 300 272.345 $
Halbfinale 180 129.000 $
Viertelfinale 90 62.245 $
Achtelfinale 45 31.740 $
Erste Runde 0 17.455 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 1.965 $
1. Runde 0 1.085 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 178.450 $
Finale 300 80.510 $
Halbfinale 180 37.960 $
Viertelfinale 90 18.350 $
Erste Runde 0 9.420 $
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 $
Erste Runde 0 0 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien  Novak Đoković Sieg
02. Spanien  Rafael Nadal Viertelfinale
03. Tschechien  Tomáš Berdych Finale
04. Kroatien  Marin Čilić Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Bulgarien  Grigor Dimitrow Viertelfinale

06. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray Halbfinale

07. Lettland  Ernests Gulbis Achtelfinale

08. Vereinigte Staaten  John Isner Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Serbien  N. Đoković 6 6                          
   Spanien  G. García-López 2 1     1  Serbien  N. Đoković 6 7  
   Tschechien  L. Rosol 4 3        Kanada  V. Pospisil 3 5    
   Kanada  V. Pospisil 6 6       1  Serbien  N. Đoković 6 6  
   Frankreich  J. Benneteau 4 1     5  Bulgarien  G. Dimitrow 2 4    
   Spanien  P. Andújar 6 6        Spanien  P. Andújar 4 4    
   Spanien  F. Verdasco 1 6 3   5  Bulgarien  G. Dimitrow 6 6    
5  Bulgarien  G. Dimitrow 6 3 6     1  Serbien  N. Đoković 6 6  
4  Kroatien  M. Čilić 6 6     6 WC  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 3 4    
WC  China Volksrepublik  Y. Bai 3 4     4  Kroatien  M. Čilić 6 6    
   Portugal  J. Sousa 1 7 6      Portugal  J. Sousa 3 3    
Q  Russland  T. Gabaschwili 6 64 4     4  Kroatien  M. Čilić 1 4  
Q  Kasachstan  M. Kukuschkin 63 6 4   6 WC  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 6    
   Uruguay  P. Cuevas 7 3 6      Uruguay  P. Cuevas 2 2    
   Polen  J. Janowicz 7 4 2   6 WC  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 6    
6 WC  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 69 6 6     1  Serbien  N. Đoković 6 6  
8  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 6     3  Tschechien  T. Berdych 0 2  
   Kolumbien  S. Giraldo 1 3     8  Vereinigte Staaten  J. Isner 3 7 7  
   Spanien  T. Robredo 3 7 6      Spanien  T. Robredo 6 5 64  
   Italien  A. Seppi 6 64 2     8  Vereinigte Staaten  J. Isner 1 4  
   Russland  M. Juschny 3 4     3  Tschechien  T. Berdych 6 6    
WC  Serbien  V. Troicki 6 6     WC  Serbien  V. Troicki 3 4    
WC  Spanien  F. López 1 2     3  Tschechien  T. Berdych 6 6    
3  Tschechien  T. Berdych 6 6       3  Tschechien  T. Berdych 6 6  
7  Lettland  E. Gulbis 6 6     Q  Slowakei  M. Kližan 4 1    
   Italien  F. Fognini 3 4     7  Lettland  E. Gulbis 2 0 r  
Q  Slowakei  M. Kližan 7 63 6   Q  Slowakei  M. Kližan 6 3    
   Argentinien  L. Mayer 62 7 4     Q  Slowakei  M. Kližan 67 6 6
   Kroatien  I. Karlović 4 6 5   2  Spanien  R. Nadal 7 4 3  
Q  Deutschland  P. Gojowczyk 6 2 7   Q  Deutschland  P. Gojowczyk 3 4    
   Frankreich  R. Gasquet 4 0     2  Spanien  R. Nadal 6 6    
2  Spanien  R. Nadal 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kanada  Daniel Nestor
Serbien  Nenad Zimonjić
1. Runde
02. Osterreich  Alexander Peya
Brasilien  Bruno Soares
1. Runde
03. Spanien  David Marrero
Spanien  Fernando Verdasco
Rückzug
04. Frankreich  Julien Benneteau
Kanada  Vasek Pospisil
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kanada  D. Nestor
 Serbien  N. Zimonjić
6 3 [6]        
   Italien  F. Fognini
 Argentinien  L. Mayer
3 6 [10]        Italien  F. Fognini
 Argentinien  L. Mayer
w. o.    
   Lettland  E. Gulbis
 Polen  M. Matkowski
        WC  Serbien  N. Đoković
 Serbien  F. Krajinović
       
WC  Serbien  N. Đoković
 Serbien  F. Krajinović
w. o.            Italien  F. Fognini
 Argentinien  L. Mayer
4 4    
LL  Russland  T. Gabaschwili
 Kasachstan  M. Kukuschkin
2 3          Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
6 6    
   Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
6 6          Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
7 4 [12]  
   Tschechien  T. Berdych
 Vereinigte Staaten  J. Isner
7 4 [10]      Tschechien  T. Berdych
 Vereinigte Staaten  J. Isner
63 6 [10]  
   Spanien  P. Andújar
 Spanien  R. Nadal
5 6 [4]          Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
66 7 [10]
   Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
7 7       4  Frankreich  J. Benneteau
 Kanada  V. Pospisil
7 5 [5]
   Polen  Ł. Kubot
 Schweden  R. Lindstedt
64 63          Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
3 65      
WC  China Volksrepublik  S. Liu
 China Volksrepublik  Y. Ning
3 1     4  Frankreich  J. Benneteau
 Kanada  V. Pospisil
6 7    
4  Frankreich  J. Benneteau
 Kanada  V. Pospisil
6 6         4  Frankreich  J. Benneteau
 Kanada  V. Pospisil
65 6 [10]
Q  Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
6 6       Q  Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
7 2 [5]  
   Kroatien  M. Čilić
 Mexiko  S. González
3 3       Q  Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
64 6 [10]  
   Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
6 4 [10]      Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
7 3 [7]  
2  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
3 6 [7]    

Weblinks und QuellenBearbeiten