Hauptmenü öffnen
Claro Open Colombia 2014
Logo des Turniers „Claro Open Colombia 2014“
Datum 14.7.2014 – 20.7.2014
Auflage 16
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP World Tour
Austragungsort Bogotá
KolumbienKolumbien Kolumbien
Turniernummer 6718
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/26Q/16D
Preisgeld 663.610 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) KroatienKroatien Ivo Karlović
Vorjahressieger (Doppel) IndienIndien Purav Raja
IndienIndien Divij Sharan
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Bernard Tomic
Sieger (Doppel) AustralienAustralien Samuel Groth
AustralienAustralien Chris Guccione
Turnierdirektor Manuel Maté
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme UsbekistanUsbekistan Farrux Doʻstov (147)
Stand: 20. Juli 2014

Die Claro Open Colombia 2014 waren ein Tennisturnier, welches vom 14. bis zum 20. Juli 2014 in Bogotá stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2014 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Hamburg die Bet-at-home Open-German Tennis Championships ausgetragen. Diese zählen jedoch im Gegensatz zu den Claro Open Colombia, welche zur Kategorie ATP World Tour 250 gehören, zur höheren Kategorie ATP World Tour 500.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Claro Open Colombia 2014 fand vom 12. bis zum 14. Juli 2014 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigen.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Kolumbien  Nicolás Barrientos
Vereinigte Staaten  Kevin King
Argentinien  Juan Ignacio Londero
Vereinigtes Konigreich  James Ward

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Claro Open Colombia 2014 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 120.270 $
Finale 150 63.350 $
Halbfinale 90 34.310 $
Viertelfinale 45 19.550 $
Achtelfinale 20 11.520 $
Erste Runde 0 6.820 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 1.100 $
2. Runde 0 530 $
1. Runde 0 0 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 36.540 $
Finale 150 19.200 $
Halbfinale 90 10.400 $
Viertelfinale 45 5.960 $
Erste Runde 0 3.490 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Richard Gasquet Viertelfinale
02. Kroatien  Ivo Karlović Finale
03. Kanada  Vasek Pospisil Viertelfinale
04. Tschechien  Radek Štěpánek Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Kolumbien  Alejandro Falla Achtelfinale

06. Kolumbien  Alejandro González Viertelfinale

07. Australien  Matthew Ebden 1. Runde

08. Dominikanische Republik  Víctor Estrella Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Frankreich  R. Gasquet 7 7  
WC  Kolumbien  J. S. Cabal 3 7 64        Australien  S. Groth 63 65    
   Australien  S. Groth 6 610 7     1  Frankreich  R. Gasquet 3 4  
Q  Kolumbien  N. Barrientos 6 4 3       8  Dominikanische Republik  V. Estrella 6 6    
   Kanada  P. Polansky 3 6 6        Kanada  P. Polansky 4 1  
Q  Argentinien  J. I. Londero 5 3       8  Dominikanische Republik  V. Estrella 6 6    
8  Dominikanische Republik  V. Estrella 7 6       8  Dominikanische Republik  V. Estrella 62 7 65
      WC  Australien  B. Tomic 7 65 7  
  3  Kanada  V. Pospisil 7 7  
ALT  Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 6 7       ALT  Vereinigte Staaten  A. Kuznetsov 5 5    
   Frankreich  A. Mannarino 4 63       3  Kanada  V. Pospisil 4 4  
WC  Australien  B. Tomic 6 6         WC  Australien  B. Tomic 6 6    
   Usbekistan  F. Doʻstov 3 3       WC  Australien  B. Tomic 6 7  
   Japan  T. Itō 3 2       5  Kolumbien  A. Falla 1 62    
5  Kolumbien  A. Falla 6 6       WC  Australien  B. Tomic 7 3 7
6  Kolumbien  A. González 7 3 6       2  Kroatien  I. Karlović 65 6 64
   Russland  J. Donskoi 5 6 4     6  Kolumbien  A. González 6 6  
   Niederlande  T. de Bakker 2 7 6        Niederlande  T. de Bakker 3 4    
Q  Vereinigte Staaten  K. King 6 64 3     6  Kolumbien  A. González 4 4  
WC  Kolumbien  E. Struvay 3 4         4  Tschechien  R. Štěpánek 6 6    
ALT  Argentinien  G. Pella 6 6       ALT  Argentinien  G. Pella 62 2  
  4  Tschechien  R. Štěpánek 7 6    
    4  Tschechien  R. Štěpánek 4 6 4
7  Australien  M. Ebden 4 0 r       2  Kroatien  I. Karlović 6 3 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Ward 6 3       Q  Vereinigtes Konigreich  J. Ward 3 1  
   Polen  M. Przysiężny 64 6 3     ALT  Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 6 6    
ALT  Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 7 4 6     ALT  Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang 3 66  
   Israel  D. Sela 6 6         2  Kroatien  I. Karlović 6 7    
   Argentinien  F. Argüello 4 2          Israel  D. Sela 68 65  
  2  Kroatien  I. Karlović 7 7    
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kanada  Vasek Pospisil
Tschechien  Radek Štěpánek
Viertelfinale
02. Mexiko  Santiago González
Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
1. Runde
03. Australien  Samuel Groth
Australien  Chris Guccione
Sieg
04. Vereinigtes Konigreich  Ken Skupski
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kanada  V. Pospisil
 Tschechien  R. Štěpánek
3 6 [10]        
   Israel  J. Erlich
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 3 [6]     1  Kanada  V. Pospisil
 Tschechien  R. Štěpánek
       
WC  Kolumbien  C. Salamanca
 Kolumbien  E. Struvay
6 7     WC  Kolumbien  C. Salamanca
 Kolumbien  E. Struvay
w. o.    
   Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Neuseeland  M. Venus
2 5         WC  Kolumbien  C. Salamanca
 Kolumbien  E. Struvay
6 4 [7]  
4  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
4 64          Kolumbien  N. Barrientos
 Kolumbien  J. S. Cabal
4 6 [10]  
   Dominikanische Republik  V. Estrella
 Frankreich  A. Mannarino
6 7          Dominikanische Republik  V. Estrella
 Frankreich  A. Mannarino
5 4    
WC  Argentinien  F. Argüello
 Kolumbien  M. Quintero
4 6 [4]      Kolumbien  N. Barrientos
 Kolumbien  J. S. Cabal
7 6    
   Kolumbien  N. Barrientos
 Kolumbien  J. S. Cabal
6 4 [10]          Kolumbien  N. Barrientos
 Kolumbien  J. S. Cabal
65 7 [9]
   Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
64 7 [10]     3  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
7 63 [11]
   Israel  D. Sela
 Chinesisch Taipeh  Y.-t. Wang
7 5 [8]        Thailand  Sa. Ratiwatana
 Thailand  So. Ratiwatana
65 5      
LL  Mexiko  C. Ramírez
 Australien  B. Tomic
2 3     3  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
7 7    
3  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
6 6         3  Australien  S. Groth
 Australien  C. Guccione
7 4 [19]
   Brasilien  M. Demoliner
 Indien  P. Raja
7 6          Kanada  A. Shamasdin
 Indien  D. Sharan
66 6 [17]  
   Kolumbien  A. González
 Kolumbien  J.-C. Spir
5 4          Brasilien  M. Demoliner
 Indien  P. Raja
2 4    
   Kanada  A. Shamasdin
 Indien  D. Sharan
6 7        Kanada  A. Shamasdin
 Indien  D. Sharan
6 6    
2  Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
2 5      

WeblinksBearbeiten