Albelda (Huesca)

Gemeinde in Spanien

Albelda ist eine Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt in der Comarca La Litera in der überwiegend katalanischsprachigen Franja de Aragón. Die Umgebung wird von Gipsformationen gebildet.

Gemeinde Albelda
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Albelda
Albelda (Huesca) (Spanien)
Finland road sign 311 (1994–2020).svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: La Litera
Koordinaten 41° 52′ N, 0° 28′ OKoordinaten: 41° 52′ N, 0° 28′ O
Höhe: 361 msnm
Fläche: 51,9 km²
Einwohner: 698 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 13,45 Einw./km²
Postleitzahl: 22558
Gemeindenummer (INE): 22009
Verwaltung
Bürgermeister: María Ángeles Roca Llop (PSOE)
Website: www.albelda.es

GeschichteBearbeiten

In Albelda wurden verschiedene iberische Überreste gefunden. Der Name der Gemeinde geht auf das arabische al-balda (البلدة) (Landstadt) zurück. Nach der Reconquista war die Herrschaft zwischen den Diözesen Lleida und Barbastro umstritten. Im 13. und 14. Jahrhundert war Albelda Sitz einer Herrschaft der Grafen von Urgell und später der Peralta. 1629 erfolgte unter Philipp IV. die Erhebung zur Landstadt (Villa).

WirtschaftBearbeiten

Albelda ist vorwiegend landwirtschaftlich (Obstanbau und Weizen) geprägt.

BevölkerungBearbeiten

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1978 1991 1996 2001 2004 2008
1.133 1.458 1.148 1.023 975 926 877 870

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die frühere Kollegiatkirche San Vicente aus dem 16. Jahrhundert
  • Die Einsiedeleien San Sebastián und San Roque, letztere 2 km vom Ort.

WeblinksBearbeiten

Commons: Albelda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).