Hauptmenü öffnen
Gemeinde Grañén
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Grañén
Grañén (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Monegros
Koordinaten 41° 57′ N, 0° 22′ WKoordinaten: 41° 57′ N, 0° 22′ W
Höhe: 340 msnm
Fläche: 123,98 km²
Einwohner: 1.753 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 14,14 Einw./km²
Postleitzahl: 22260
Gemeindenummer (INE): 22116 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Esteban Juan Antonio Rodríguez Laírla

Grañén ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Sie liegt in der Comarca Monegros auf einer kleinen Anhöhe am Río Flumen an der Eisenbahnstrecke von Tardienta nach Lleida.

GemeindeteileBearbeiten

Die Gemeinde umfasst die Ortschaften:

  • Callén
  • Curbe
  • Fraella (mit Pfarrkirche aus dem 12. Jahrhundert)
  • Montesusín

GeschichteBearbeiten

Der Ort lässt sich bis auf die Römerzeit zurückführen; der Name wird von einem Landbesitzer Granius abgeleitet. Nach der Reconquista war Sancho Íñiguez der erste Grundherr. 1198 übertrug König Peter II. dem Bischof von Huesca das Patronat über die Kirche von Grañén und 1258 gab König Jakob I. die Burg und den Ort Grañén an Blasco de Maza zu Lehen. Im 16. Jahrhundert kam Grañén an die Herzöge von Villahermosa. 1785 erfolgte die Erhebung zur Landstadt (Villa).

Bevölkerungsentwicklung seit 1991Bearbeiten

1991 1996 2001 2004
2162 2062 1994 1999

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die kreuzförmige Pfarrkirche Santiago Apostól im Übergangsstil von der Gotik zur Renaissance mit einem Renaissancealtar.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Grañén – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).