Hauptmenü öffnen
Gemeinde Bisaurri
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bisaurri (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Ribagorza
Koordinaten 42° 30′ N, 0° 31′ OKoordinaten: 42° 30′ N, 0° 31′ O
Höhe: 1108 msnm
Fläche: 63,19 km²
Einwohner: 181 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,86 Einw./km²
Postleitzahl: 22470
Gemeindenummer (INE): 22062 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Lucía Isabel Eri Gairín (PSOE)

Bisaurri (im lokalen Dialekt Bisagorri, im Katalanischen Bissaürri) ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Sie liegt in der Comarca Ribagorza inmitten der Pyrenäen an der Straße N-260, die das Tal des Ésera mit dem Tal des Noguera Ribagorzana verbindet. In Bisaurri wird wie in Benasque ein als Benasqués (oder Patués) bekannter katalanisch-aragonesischer Übergangsdialekt gesprochen.

GemeindegebietBearbeiten

Bisaurri umfasst die folgenden Ortschaften:

  • Arasán
  • Bisaurri
  • Buyelgas
  • Dos
  • Gabás
  • La Muria
  • Renanué
  • San Feliú de Veri
  • San Martín de Veri
  • San Valero
  • Urmella.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1991 1996 2001 2004
229 223 224 248

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kloster in Urmella
 
Santiago in Gabás
 
San Esteban in Renanué
  • Ehemalige Benediktinerkloster St. Just und St. Pastor in Urmella, begonnen 1017 (teilweise ruinös)
  • Romanische Kirche Santiago in Gabás
  • Romanische Kirche San Esteban Protomartir in Renanué mit halbkreisförmiger Apsis und quadratischem Turm

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bisaurri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien