Hauptmenü öffnen
Gemeinde Candasnos
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Candasnos
Candasnos (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Bajo Cinca
Koordinaten 41° 30′ N, 0° 4′ OKoordinaten: 41° 30′ N, 0° 4′ O
Höhe: 292 msnm
Fläche: 122,45 km²
Einwohner: 317 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,59 Einw./km²
Postleitzahl: 22591
Gemeindenummer (INE): 22077 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Antonio Guisado Lasala (PSOE)

Candasnos ist eine Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt in der Comarca Bajo Cinca.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde im Jahr 1188 von König Alfons II. von Aragonien dem Kloster Sigena übergeben, das im Jahr 1217 Siedler entsandte. 1257 gab König Jakob I. von Aragonien Candasnos an Raimund von Borja zu Lehen.

WirtschaftBearbeiten

In der Landwirtschaft herrscht heute der Anbau von Mais, Sonnenblumen und Halfagras vor. In der Viehzucht sind vor allem Schweinezucht, Schafe und Geflügel von Bedeutung.

BevölkerungBearbeiten

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1986 1992 1999 2004 2007
1.006 1.050 885 1.020 975 844 814 723 699 623 558 470 438

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche
  • Die Pfarrkirche Himmelfahrt Mariens (romanisch mit gotischen Umbauten).
  • Die Einsiedeleien San Bartolomé und Nuestra Señora del Pilar.
  • Bronzezeitliche und eisenzeitliche Funde in Valdeladrones, Tozal de los Regallos und Cabeza de la Vieja.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Candasnos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).