Panticosa

Gemeinde in Spanien

Panticosa ist ein Ort und eine aus dem Hauptort und mehreren Dörfern bestehende nordspanische Gemeinde (municipio) mit 784 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) südlich des Pyrenäenhauptkamms im Norden der Provinz Huesca in der Autonomen Region Aragonien.

Gemeinde Panticosa
Rio Bolatica y rincón de Berde (Panticosa) - WLE Spain 2015 (2).jpg
Blick auf Panticosa
Wappen Karte von Spanien
Panticosa (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Aragonien Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Alto Gállego
Koordinaten 42° 43′ N, 0° 17′ WKoordinaten: 42° 43′ N, 0° 17′ W
Höhe: 1185 msnm
Fläche: 95,90 km²
Einwohner: 784 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 8 Einw./km²
Postleitzahl: 22661
Gemeindenummer (INE): 22170
Verwaltung
Bürgermeister: Ricardo Laguna Belío
Website: www.panticosa.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Panticosa 2022.png

Lage und KlimaBearbeiten

Der Ort Panticosa liegt im Valle de Tena knapp 82 Kilometer (Fahrtstrecke) nördlich der Provinzhauptstadt Huesca in einer Höhe von etwa 1200 m. An der Grenze zu Frankreich, etwa 10 Kilometer nordöstlich, erheben sich zahlreiche Berge mit Höhenspitzen von um die 2800 Metern. Das Klima ist gemäßigt und relativ feucht; Regen (ca. 1525 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[2] Das Skigebiet Formigal-Panticosa ist sehr beliebt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1842 1877 1887 1897 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1991 2001 2007 2011 2020
439 609 627 691 711 669 747 789 711 618 566 456 509 589 705 776 820 800

WirtschaftBearbeiten

Am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Panticosa ein europaweit bekanntes Spa und wird heute noch mit seinen Bädern geschätzt. Der Tourismus im Skigebiet hat allerdings erheblich an Bedeutung gewonnen.

GeschichteBearbeiten

Die Kuranlagen sind auf Resten einer römischen Therme errichtet worden, sodass eine frühe Besiedlung möglich erscheint. Die heutige Siedlung ist jedoch ursprünglich im 13. Jahrhundert entstanden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die Kirche Mariä Himmelfahrt (Nuestra Señora de la Assunción), ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert, im 16. Jahrhundert wieder aufgebaut
  • Brücke von Caldarès von 1556
  • historische Kuranlagen

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit den französischen Gemeinden

  • Cauterets im Département Hautes-Pyrénées und
  • Angoulins im Département Charente-Maritime

bestehen Partnerschaften.

WeblinksBearbeiten

Commons: Panticosa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Panticosa – Klimatabellen