Alcolea de Cinca

Gemeinde in Spanien

Alcolea de Cinca (in aragonesischer Sprache Alcoleya de Zinca) ist ein Municipio in der autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Es gehört der Provinz Huesca an. Im Jahr 2019 lebten 1155 Menschen auf einer Fläche von 83 km² in Alcolea de Cinca.

Gemeinde Alcolea de Cinca
Alcolea de Cinca - Plaza Mosén Ramón Salas - Casa Junquera 04.jpg
Casa Junquera - Alcolea de Cinca
Wappen Karte von Spanien
Alcolea de Cinca (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Aragonien Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Cinca Medio
Koordinaten 41° 43′ N, 0° 7′ OKoordinaten: 41° 43′ N, 0° 7′ O
Höhe: 186 msnm
Fläche: 83,24 km²
Einwohner: 1.155 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 14 Einw./km²
Postleitzahl: 22410
Gemeindenummer (INE): 22017
Verwaltung
Bürgermeisterin: Begoña Nasarre
Website: alcoleadecinca.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Alcolea de Cinca 2022.png

LageBearbeiten

Alcolea de Cinca liegt 90 Kilometer südöstlich von Huesca und etwa 50 Kilometer nordwestlich von Lleida. Östlich des Municipios verläuft der Río Cinca. Etwa zweieinhalb Kilometer nordnordwestlich der Ortschaft liegt der Flugplatz.

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich war Alcolea eine arabische Siedlung, deren Name sich vom Kalkstein ableitete. 1089 wurde die Siedlung erstmals erwähnt, 1102 geriet sie dann in die Hände der christlichen Eroberer. 1223 wurde hier das Kloster Santa Fe als Filiation des Klosters Bonnefont gegründet, aber wegen der Unsicherheiten um 1341/1343 in die Nähe von Saragossa verlegt. Im 18. Jahrhundert wurde hier die Bruderschaft des Heiligen Christus von Los Milagros gegründet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1991 1996 2005 2012 2020
2299 2246 2287 1809 1770 1692 1516 1589 1279 1209 1245 1252 1141 1177

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Johanneskirche (Iglesia San Juan Bautista)
  • Archäologische Fundstelle La Codera

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Alcolea de Cinca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).