Quicena

Gemeinde in Spanien

Quicena ist eine nordspanische Gemeinde (municipio) mit 280 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Zentrum der Provinz Huesca in der Autonomen Region Aragonien.

Gemeinde Quicena
Quicena - 20150326 (1).JPG
Wappen Karte von Spanien
Quicena (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Aragonien Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Hoya de Huesca
Koordinaten 42° 9′ N, 0° 22′ WKoordinaten: 42° 9′ N, 0° 22′ W
Höhe: 476 msnm
Fläche: 9,67 km²
Einwohner: 280 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 29 Einw./km²
Postleitzahl: 22191
Gemeindenummer (INE): 22195
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco-Javier Belenguer Anzano
Website: www.quicena.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde Quicena 2022.png

Lage und KlimaBearbeiten

Der Ort Quicena liegt etwa fünf Kilometer (Fahrtstrecke) östlich des Stadtzentrums von Huesca in einer Höhe von etwa 476 m. Das Klima ist gemäßigt und relativ feucht; Regen (ca. 938 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1910 1930 1950 1970 1991 2001 2011 2020
273 367 242 180 160 147 288 282

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Mariä Himmelfahrt (Iglesia de San Clemente)
  • Einsiedelei San Pedro Mártir
  • Reste eines römischen Aquädukts
  • Burgruine von Montearagón, Nationalmonument seit 1931

WeblinksBearbeiten

Commons: Quicena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).