Sopeira

Gemeinde in Spanien

Sopeira ist eine katalanischsprachige, der Franja de Aragón zugehörige Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt in den Vorpyrenäen in der Comarca Ribagorza an der Straße N-230 größtenteils westlich des durch die Stauseen Embalse de Escales (katalanisch Pantà de Escales) und Embalse de Sopeira aufgestauten Flusses Noguera Ribagorzana. In Sopeira liegt das romanische Kloster Santa María de Alaón (katalanisch Santa Maria de Alaó). Im Osten umgibt den Ort Die Serra de Sant Gervàs (1352 m) und im Westen der Tallón d’Aulet (1486 m).

Gemeinde Sopeira
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Sopeira
Sopeira (Spanien)
Finland road sign 311 (1994–2020).svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Ribagorza
Koordinaten 42° 19′ N, 0° 45′ OKoordinaten: 42° 19′ N, 0° 45′ O
Höhe: 720 msnm
Fläche: 44,1 km²
Einwohner: 91 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 2,06 Einw./km²
Postleitzahl: 22583
Gemeindenummer (INE): 22223
Verwaltung
Bürgermeister: José María Ariño Palacín (PSOE)
Website: www.sopeira.com
Apsis der Kirche Santa María de Alaón
Einsiedelei von Rocamora

GemeindegebietBearbeiten

Die Gemeinde umfasst die Ortschaften:

  • Aulet
  • Pallerol
  • Santoréns, im Jahr 1970 wurde die ehemalige Gemeinde (katalanisch Sant Orenç) eingegliedert
  • Sopeira.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1991 1996 2001 2004
144 113 105 100

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sopeira – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).