Färöische Fußballmeisterschaft 2022

Die Färöische Fußballmeisterschaft 2022 ist die 80. Saison der höchsten färöischen Fußballliga. Die Liga heißt offiziell Betrideildin nach dem Hauptsponsor Betri Banki. Sie startete am 5. März 2022 mit dem Spiel zwischen 07 Vestur und Víkingur Gøta und wird am 22. Oktober 2022 enden.

Betrideildin 2022
Mannschaften 10
Spiele 135  (davon 70 gespielt)
Tore 233  (ø 3,33 pro Spiel)
Färöische Fußballmeisterschaft 2021

Die Aufsteiger Skála ÍF und AB Argir kehrten nach jeweils einem Jahr in die höchste Spielklasse zurück. Titelverteidiger ist KÍ Klaksvík.

ModusBearbeiten

In der Betrideildin spielt jede Mannschaft an 27 Spieltagen jeweils drei Mal gegeneinander. Die punktbeste Mannschaft zu Saisonende ist Meister und nimmt an der Qualifikation zur Champions League teil, während die letzten beiden Mannschaften in die 1. Deild, die färöische Zweitklassigkeit, absteigen.

VereineBearbeiten

Mannschaft Stadion Spielort
07 Vestur á Dungasandi Sørvágur
AB Argir Skansi Arena Argir
B36 Tórshavn Gundadalur Tórshavn
B68 Toftir Svangaskarð Toftir
EB/Streymur við Margáir Streymnes
HB Tórshavn Gundadalur Tórshavn
KÍ Klaksvík Við Djúpumýrar Klaksvík
NSÍ Runavík við Løkin Runavík
Skála ÍF Undir Mýruhjalla Skála
Víkingur Gøta Sarpugerði Norðragøta

TabelleBearbeiten

Mannschaften der Betrideildin 2022
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. KÍ Klaksvík (M)  14  13  1  0 039:200 +37 40
 2. Víkingur Gøta  14  11  1  2 044:120 +32 34
 3. HB Tórshavn  14  7  4  3 027:180  +9 25
 4. B36 Tórshavn (P)  14  7  1  6 025:120 +13 22
 5. EB/Streymur  14  6  2  6 017:250  −8 20
 6. AB Argir (N)  14  5  1  8 023:380 −15 16
 7. NSÍ Runavík  14  5  0  9 019:350 −16 15
 8. 07 Vestur  14  3  3  8 014:320 −18 12
 9. B68 Toftir  14  3  2  9 013:320 −19 11
10. Skála ÍF (N)  14  0  5  9 012:270 −15 05
Stand: 26. Juni 2022
  • Färöischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2023/24
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa Conference League 2023/24
  • Abstieg in die 1. Deild 2023
  • (M) Meister des Vorjahres
    (P) Pokalsieger des Vorjahres

    KreuztabelleBearbeiten

    2022
    (Stand: 26. Juni 2022)
                       
    07 Vestur 1:3 -:- 0:1 -:- 1:0 -:- -:- -:- 0:6 3:2 2:0 2:3 -:-
    AB Argir 3:3 0:3 -:- 4:1 0:3 -:- -:- 1:3 -:- 2:3 -:- 2:1 -:- -:-
    B36 Tórshavn 3:0 1:2 4:1 -:- 5:0 0:1 -:- 0:1 -:- -:- -:- 0:3 -:-
    B68 Toftir -:- -:- -:- 0:1 -:- 1:1 -:- 0:5 0:1 2:2 -:- 0:4 0:6
    EB/Streymur 3:0 -:- 1:0 -:- 1:5 -:- 2:1 -:- 0:2 -:- 3:4 -:- 1:0 1:2
    HB Tórshavn 2:2 3:0 5:1 1:0 -:- 2:2 -:- 1:2 -:- -:- -:- -:- -:-
    KÍ Klaksvík 3:0 -:- 6:1 -:- 1:0 -:- -:- -:- 3:0 2:0 -:- -:- -:- 1:0
    NSÍ Runavík -:- -:- 1:4 0:2 -:- 0:2 -:- -:- 0:2 0:4 -:- 2:1 1:3
    Skála ÍF 0:0 -:- -:- 1:1 1:2 0:0 -:- 2:3 1:1 0:3 -:- 1:4 -:- -:-
    Víkingur Gøta -:- 4:1 7:0 -:- -:- 1:2 -:- 4:2 0:0 -:- 3:0 -:- 4:2 -:-

    TrainerBearbeiten

    Mannschaft Trainer Spieltage
    07 Vestur Danemark  Michael Schjønberg 01–
    AB Argir Sámal Erik Hentze 01–
    B36 Tórshavn Dan Brimsvík 01–
    B68 Toftir Øssur Hansen 01–
    EB/Streymur Jákup Martin Joensen 01–
    HB Tórshavn Danemark  Kim Engstrøm 01–
    KÍ Klaksvík Mikkjal Thomassen 01–
    NSÍ Runavík Todi Jónsson 01–
    Skála ÍF Danemark  Michael Bjørn Nielsen 01–
    Víkingur Gøta Jóhan Petur Poulsen 01–

    WeblinksBearbeiten