KF Ballkani

kosovarischer Fußballverein

KF Ballkani (albanisch kurz für Klubi Futbollistik Ballkani Therandë) ist ein kosovarischer Fußballverein aus Suhareka.

FC Ballkani
Wappen des Vereins
Basisdaten
Name Klubi Futbollistik Ballkani Therandë
Sitz Suhareka, Kosovo
Gründung 1947
Farben Orange-Schwarz
Eigentümer Kosovo Arsim Kabashi
Präsident Kosovo Arsim Kabashi
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Albanien Ilir Daja
Spielstätte Stadiumi i Qytetit e Therandës
Plätze 1.500
Liga BKT Superliga
2021/22   1. Platz
Heim
Auswärts
Ausweich

GeschichteBearbeiten

KF Ballkani wurde im Jahr 1947 als KF Rinia Suharekë („FC Jugend Suhareka“) gegründet. 1965 wurde der Verein zu KF Ballkani umbenannt. Im Jahr 1973 schaffte KF Ballkani es zum ersten Mal in die Liga e Parë, jedoch stieg sie schon nach einer Saison in dieser Liga wieder in die Liga e Dytë ab. 1977 stiegen sie wieder in die höchste kosovarische Liga auf und verblieben dort, bis sie Ende der 1990er Jahre die Liga zugunsten einer neugegründeten, vom jugoslawischen Fußballverband nicht anerkannten Liga verließen.

Danach spielte der Verein ab dem Jahr 2000 in der zweithöchsten Liga des Kosovo, der Liga e Parë, konnte sich jedoch für 2010 einen Platz in der Raiffeisen Superliga sichern. Anschließend rutschte man allerdings bis in die drittklassige Liga e Dytë ab, stieg jedoch nach nur einem Jahr in der Saison 2012/13 wieder in die zweite Liga und nach der Saison 2017/18 sogar erneut in die erstklassige IPKO Superliga auf.

In der Saison 2021/22 gewann der Verein die erste Meisterschaft seit Vereinsgründung.[1] Der Verein konnte sich danach als erstes kosovarisches Team für die Gruppenphase der UEFA Europa Conference League qualifizieren.[2]

XhebrailaBearbeiten

Xhebraila ist der offizielle Fanclub des Vereins. Als solcher wurde er 1992 gegründet, zuvor wurde der Fanclub als eigener Fußballverein gegründet.

ErfolgeBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2022/23 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Litauen  FK Žalgiris Vilnius 1:2 1:1 (H) 0:1 n. V. (A)
2022/23 UEFA Europa Conference League 2. Qualifikationsrunde San Marino  SP La Fiorita 10:0 4:0 (A) 6:0 (H)
3. Qualifikationsrunde Faroer  KÍ Klaksvík 4:4
(4:3 i. E.)
3:2 (H) 1:2 n. V. (A)
Play-offs Nordmazedonien  KF Shkupi 3:1 2:1 (A) 1:0 (H)
Gruppenphase Rumänien  CFR Cluj 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
Tschechien  Slavia Prag 2:4 2:3 (A) 0:1 (H)
Turkei  Sivasspor 5:5 4:3 (A) 1:2 (H)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 14 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 6 Niederlagen, 26:18 Tore (Tordifferenz +8)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FC Ballkani – Historia u shkrua. We did it – BKT Superliga 2021/22 #fcballkani #champion. In: Facebook. 4. Mai 2022, abgerufen am 22. Mai 2022 (albanisch).
  2. Shkruhet historia, Ballkani skuadra e parë nga Kosova që kualifikohet në grupe të një gare evropiane. In: Gazeta Olle. 25. August 2022, abgerufen am 25. August 2022 (albanisch).