Autoroute A 13

Autobahn A13 in Frankreich

Die Autoroute A 13, auch als Autoroute de Normandie bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit einer Gesamtlänge von 223 km. Sie verbindet Paris via Rouen mit Caen.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A13 in Frankreich
Autoroute A 13
 Route européenne 5.svg Route européenne 46.svg
Karte
Verlauf der A 13
Basisdaten
Betreiber: SAPN
Gesamtlänge: 223 km

Regionen:

A13 Epone01.jpg
Die A 13 bei Épône
Straßenverlauf
Knoten Boulevard périphérique
Anschlussstelle (1)  Paris
Anschlussstelle (2)  Boulogne-Billancourt
Anschlussstelle (3)  Saint-Cloud
Anschlussstelle (4)  Ville-d’Avray
Anschlussstelle (5)  Versailles
Knoten A86
Anschlussstelle (6)  Marly-le-Roi
Knoten A12
Anschlussstelle (7)  Poissy
Knoten A14
Tankstelle Raststation Aire de service Morainvilliers
Anschlussstelle (8)  Les Mureaux
Anschlussstelle (9)  Flins-sur-Seine
Parkplatz Aires de repos Épône
Anschlussstelle (10)  Épône
Parkplatz Aires de repos Guerville
Anschlussstelle (11)  Mantes-la-Ville-Est
Anschlussstelle (12)  Mantes-la-Ville-Sud
Anschlussstelle (13)  Mantes-la-Ville-Ouest
Mautstelle Péage de Buchelay - Mantes Ouest
Tankstelle Raststation Aires de service de Rosny
Anschlussstelle (14)  Bonnières-sur-Seine
Parkplatz Aires de repos Villeneuve-en-Chevrie
Anschlussstelle (15)  Bonnières-sur-Seine
Parkplatz Aires de repos Douains
Anschlussstelle (16)  Vernon
Parkplatz Aires de repos de Beauchêne
Anschlussstelle (17)  Gaillon
Anschlussstelle (18)  Louviers
Mautstelle Péage de Heudebouville
Parkplatz Aires de repos de Vironvay
Anschlussstelle (19)  Val-de-Reuil
Knoten A154
Parkplatz Aires de repos Bord
Anschlussstelle (20)  Elbeuf
Anschlussstelle (21)  Elbeuf
Anschlussstelle (22)  Oissel
Knoten A139
Parkplatz Aires de repos de Robert-le-Diable
Anschlussstelle (23)  Moulineaux
Anschlussstelle (24)  Bourgtheroulde-Infreville
Tankstelle Raststation Aires de service de Bosgouet
Knoten A28
Anschlussstelle (25)  Bourg-Achard
Parkplatz Aires de repos Rougemontiers
Anschlussstelle (26)  Pont-Audemer
Knoten A131
Parkplatz Aires de repos Josapha
Anschlussstelle (28)  Beuzeville
Mautstelle Péage de Beuzeville
Tankstelle Raststation Aires de service Beuzeville
Knoten A29
Knoten A132
Anschlussstelle (29a)  Villers-sur-Mer
Parkplatz Aires de repos Annebault / Beaumont
Anschlussstelle (29a)  Dives-sur-Mer
Mautstelle Péage de Dozulé
Anschlussstelle (30)  Troarn
Tankstelle Raststation Aire de service de Giberville
Knoten (31)  N 814

Historisch gesehen ist es die erste französische Autobahn, sie sollte 1940 eröffnet werden, aber der Beginn des Zweiten Weltkrieges verzögerte die Eröffnung des ersten Teilstücks zwischen Orgeval und Saint-Cloud bis zum 9. Juni 1946.

Das Teilstück von Paris bis Mantes-la-Jolie ist mautfrei, darüber hinaus ist die Benutzung der A 13 kostenpflichtig. Sie wird von der Société des autoroutes Paris-Normandie (SAPN) verwaltet.

Autoroute A 13aBearbeiten

Die Autoroute A 13a ist ein Seitenast der A 13, welcher von der Anschlussstelle 14 abzweigt und eine Verbindung nach Bonnières-sur-Seine herstellt. Er trägt den Namen Bretelle de Bonnières-sur-Seine. Die A 13a ist drei Kilometer lang und wurde 1963 in Betrieb genommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Autoroute A13 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien