Autoroute A 25

Autobahn A25 in Frankreich

Die Autoroute A 25 ist eine französische Autobahn mit Beginn in Lille (Autobahn A 1) und Ende in Bergues. Sie hat eine Länge von insgesamt 63 km. Von Bergues bis nach Dunkerque wird sie als N 225 weitergeführt und endet dann an der A 16 bei Dünkirchen. Künftig soll diese Schnellstraße als Autobahn ausgebaut werden und Teil der A 25 werden. Die A25 verläuft fast parallel zur französisch-belgischen Grenze sowie zur mautpflichtigen Autoroute A 26.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A25 in Frankreich
Autoroute A 25
 Route européenne 42.svg
Karte
Basisdaten
Betreiber: DIR Nord
Gesamtlänge: 63 km

Regionen:

Ausbauzustand: 2×2 und 2×3 Fahrstreifen
Die A 25 südwestlich von Lille
Straßenverlauf
A1
(1)  Hellemmes-Lille
(2)  Lille-Moulins
(3)  Lille-Wazemmes
(4)  Lille-Faubourg de Béthune
(5)  Lille-Vauban
(6)  Englos
(7)  Hallennes-lez-Haubourdin
(8)  La Chapelle-d’Armentières
(9)  Nieppe
(10)  Bailleul-Est
(11)  Bailleul-Ouest
(12)  Méteren
(13)  Steenvoorde
(14)  Aire de Saint-Eloi
(15)  Herzeele
(16)  Bergues
Weiter auf  N 225
(17)  Bierne
(18)  Cappelle-la-Grande
(19a)  Lac d'Armbouts-Cappel
(19b)  Spycker
(20)  Coudekerque-Branche
A16

GeschichteBearbeiten

  • 14. Dezember 1963: Eröffnung Lille-Port Fluvial - La Chapelle-d'Armentières (Ausfahrt 5 - 8)
  • 26. Juni 1966: Eröffnung La Chapelle-d'Armentières - Nieppe (Ausfahrt 8 - 9)
  • 9. Oktober 1971: Eröffnung Nieppe - Méteren (Ausfahrt 9 - 12)
  • 4. November 1972: Eröffnung Méteren - Socx (Ausfahrt 12 - N 225)
  • 19. Dezember 1973: Eröffnung Lille-Porte de Douai - Lille-Port Fluvial (A 1 - Ausfahrt 5)

Städte an der AutobahnBearbeiten

WeblinksBearbeiten