Hauptmenü öffnen

Die Autoroute A 39 (Abkürzung: A 39), auch als Autoroute verte (deutsch: Die grüne Autobahn) bezeichnet, ist eine französische Autobahn, die Dijon über Dole mit Bourg-en-Bresse verbindet. Sie ist auf ihrer gesamten Länge kein Teil einer Europastraße und in Verlängerung Richtung Norden über die A 31 und A 5 sowie Richtung Süden über die A 40 und A 42 Teil einer östlichen, parallel zur A 6 verlaufenden Autobahnverbindung zwischen Paris und Lyon. Sie hat dabei eine Länge von insgesamt 145 km.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A39 in Frankreich
Autoroute A 39
Basisdaten
Betreiber: APRR
Gesamtlänge: 145 km

Regionen:

Autoroute A39 Péage de Dole-Choisey.jpg
Mautstelle Dole-Choisey

Bedeutung kommt der Autobahn insbesondere als Teilstrecke der Direktverbindung von Strasbourg über Dole nach Lyon oder Paris (via A 5) zu.

VerlaufBearbeiten

Die Autoroute A 39 führt seit 1998 durchgängig in überwiegend südlicher Richtung von Dijon über Dole nach Viriat, wo sie in die von Mâcon über Genf bis zum Mont-Blanc-Tunnel verlaufende Autoroute des Titans/Autoroute Blanche (A 40) übergeht. Sie ist von ihrem Beginn an der Departement-Straße D905 in Dijon bis zur Mautstelle (frz. péage) bei Crimolois gebührenfrei. Dort trifft sie auch auf die in Nord-Süd-Richtung verlaufende A 31 Nancy - Lyon.

Bei Dole kreuzt die A 39 die als La Comtoise bezeichnete, in West-Ost-Richtung verlaufende A 36 zwischen Beaune und Besançon. Dieses Autobahnkreuz ist vor allem aus Richtung Besançon kommend interessant, da hier durch die wegweisende Beschilderung der Verkehr in Richtung Lyon zur Entlastung der A 6 über die A 39 geführt wird. Des Weiteren besteht hier die Möglichkeit für Fahrer in Richtung Paris über die A 39 die vielbefahrene Direktverbindung Lyon - Paris (A 6) zu umgehen. Dies wird als Paris (via A 5) entsprechend ausgeschildert.

In Viriat geht die A 39 in Hauptfahrtrichtung, anders als die Nummerierung vermuten lässt, direkt in die A 40 über. Dasselbe gilt für die A 40 in Gegenrichtung, die dort zur A 39 wird.

Streckenführung (in Tabellenformat)Bearbeiten

Position Anzahl Fahrbahnen höchste zulässige Geschwindigkeit km Typ Abschnitt Breitengrad Längengrad
1 2 130 Beginn in Stadt DIJON 47.3033 5.0731
2 2 130 vollständiges Kreuz N 274 - rocade de Dijon' 47.3029 5.0761
3 2 130 0.5 Teil-Anschlussstelle Neuilly-les-Dijon' 47.2986 5.0823
4 2 130 5.5 vollständige Anschlussstelle Crimolois 47.2791 5.1312
5 2 130 6 Mautstelle Crimolois 47.2768 5.1376
6 2 130 7 vollständiges Kreuz Fauverney - A 31 47.2745 5.1452
7 2 130 15 Rastplatz Bois-Défendu' 47.2428 5.2491
8 2 130 16 Rastplatz Beire-le-Fort' 47.2383 5.2617
9 2 130 22 vollständige Anschlussstelle Soirans 47.2025 5.3044
10 2 130 24.5 Raststätten Pont Chêne d'Argent // Pont Val de Saône' 47.1821 5.3339
11 2 130 27 Brücke Viaduc d'Auxonne (552m, ~ Saône)' 47.1703 5.3556
12 2 130 34 vollständiges Kreuz A 36 St Seine' 47.1217 5.3903
13 2 130 40 vollständige Anschlussstelle Dole - Choisey' 47.0673 5.4386
14 2 130 41 Brücke Canal du Rhône au Rhin' 47.0593 5.4374
15 2 130 42 Brücke Viaduc de Choisey (272 m)' 47.0541 5.4390
16 2 130 44 Brücke le Doubs' 47.0411 5.4533
17 2 130 47 Brücke la Loue' 47.0166 5.4692
18 2 130 51.5 Rastplätze La Vouivre // Louis Pasteur' 46.9892 5.5030
19 2 130 62 Brücke l'Orain 46.8779 5.5842
20 2 130 67 Rastplätze La Jument Verte // Le Chat Perché' 46.8689 5.5809
21 2 130 69 vollständiges Dreieck  A 391 - Bersaillin' 46.8523 5.5710
22 2 130 75.5 Le Jura - échangeur d Arlay' 46.7929 5.5295
23 2 130 77 Brücke la Seille' 46.7453 5.5110
24 2 130 94 vollständige Anschlussstelle Beaurepaire en Bresse: Lons le Saunier - Louhans' 46.6649 5.4234
25 2 130 100 Rastplätze La Vallière // Savigny' 46.6197 5.3749
26 2 130 102 Brücke la Vallière' 46.6134 5.3684
27 2 130 109 vollständige Anschlussstelle Le Miroir: Cuiseaux - Cousance - Louhans' 46.5466 5.3316
28 2 130 114 Le Poulet de Bresse' 46.4966 5.3139
29 2 130 122 vollständige Anschlussstelle Beaupont: St Trivier de Courtes - St Amour' 46.4422 5.2739
30 2 130 137 Rastplätze Marmont // Bény 46.3102 5.2606
31 2 130 144 Ende der Autobahn (T) A 40 - Macon - Genève' 46.2543 5.2519

GeschichteBearbeiten

  • 1989: Eröffnung der 1. Fahrbahn Dijon - Crimolois (N 274 - A 31) – 23. Juni
  • 1992: Eröffnung der 2. Fahrbahn Dijon - Crimolois (N 274 - A 31)
  • 1994: Eröffnung des Teilstücks Crimolois - Dole-Choisey (A 31) – 25. Oktober
  • 1998: Eröffnung des Teilstücks Dole-Choisey - Viriat (A 40) – 3. Juni
  • 2009: Eröffnung der Abfahrt Arlay – 14. September

Großstädte an der AutobahnBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten