Autoroute A 81

Autobahn in Frankreich

Die Autoroute A 81 ist eine französische Autobahn mit Beginn in Le Mans und dem derzeitigen Ende in Vitré. Sie hat heute eine Gesamtlänge von 93 km.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A81 in Frankreich
Autoroute A 81
 Route européenne 50.svg
Basisdaten
Betreiber: Cofiroute
Gesamtlänge: 383 km
  davon in Betrieb: 93 km
  davon in Planung: 290 km

Regionen:

Straßenverlauf
Knoten A11
Anschlussstelle (1)  Sillé-le-Guillaume
Anschlussstelle (2)  Évron
Anschlussstelle (3)  Laval-Est
Anschlussstelle (4)  Laval-Ouest
Mautstelle Péage de la Gravelle
Anschlussstelle (5)  Vitré est
Straße als N 157
Anschlussstelle Vitré sud
Anschlussstelle Cornillé
Anschlussstelle Vitré sud
Anschlussstelle Ossé
Anschlussstelle Le Coq Rouge
Anschlussstelle Brécé
Anschlussstelle Noyal-sur-Vilaine est
Anschlussstelle Noyal-sur-Vilaine ouest
Straße als N 136
Anschlussstelle Porte de la Rigourdière / N 136
Anschlussstelle Porte de Tizé
Anschlussstelle Porte de Normandie / A84
Anschlussstelle Porte des Longs Champs
Anschlussstelle Porte de Maurepas
Anschlussstelle Porte de Saint-Malo
Anschlussstelle Porte de Maurepas
Straße als N 12
Ortschaft Brest

PlanungBearbeiten

Geplant ist die Weiterführung der Autobahn bis nach Brest. Dazu sollen die N 157, die N 136 nördlich um Rennes und die N 12 ausgebaut werden. Im Endausbau wird die Autobahn eine Länge von 383 km haben.

GeschichteBearbeiten

  • 3. März 1980: Eröffnung Le Mans-ouest – Thorigné-en-Charnie (A 11)
  • 24. Oktober 1980: Eröffnung Thorigné-en-Charnie – La Gravelle (Abfahrt 9)

Großstädte an der AutobahnBearbeiten

WeblinksBearbeiten