Hauptmenü öffnen
Upper Austria Ladies Linz 2019
Datum 7.10.2019 – 13.10.2019
Auflage 29
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
WTA Tour
Austragungsort Linz
OsterreichÖsterreich Österreich
Turniernummer 528
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/14D
Preisgeld 226.750 US$
Finanz. Verpflichtung 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) ItalienItalien Camila Giorgi
Vorjahressieger (Doppel) BelgienBelgien Kirsten Flipkens
SchwedenSchweden Johanna Larsson
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cori Gauff
Sieger (Doppel) TschechienTschechien Barbora Krejčíková
TschechienTschechien Kateřina Siniaková
Turnierdirektor Sandra Reichel
Turnier-Supervisor Martina Lutkova
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Kristýna Plíšková (81)
Stand: 14. Oktober 2019

Die Upper Austria Ladies Linz 2019 waren ein Tennisturnier der Damen in Linz. Das Hartplatzturnier der Kategorie International war Teil der WTA Tour 2019 und fand vom 7. bis 13. Oktober 2019 statt.

Titelverteidigerinnen waren Camila Giorgi im Einzel und die Paarung Kirsten Flipkens / Johanna Larsson im Doppel. Die 15-jährige Cori Gauff konnte das Turnier als Lucky Loser gewinnen und somit ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feiern. Sie ist damit die jüngste Toursiegerin, seit Nicole Vaidišová 2004 in Vancouver gewann.[1]

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für das Upper Austria Ladies Linz 2019 fand am 6. und 7. Oktober 2019 statt.

Die folgenden Spielerinnen setzten sich in der Qualifikation durch:

Qualifikantinnen Lucky Loser
Japan  Misaki Doi Deutschland  Tamara Korpatsch Vereinigte Staaten  Cori Gauff
Deutschland  Laura Siegemund Deutschland  Anna-Lena Friedsam Belgien  Ysaline Bonaventure
Serbien  Nina Stojanović Schweiz  Stefanie Vögele

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Niederlande  Kiki Bertens Viertelfinale
02. Schweiz  Belinda Bencic 1. Runde
03. Lettland  Anastasija Sevastova Rückzug
04. Kroatien  Donna Vekić Achtelfinale

05. Deutschland  Julia Görges Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. Griechenland  Maria Sakkari Rückzug

07. Tschechien  Barbora Strýcová 1. Runde

08. Russland  Jekaterina Alexandrowa Halbfinale

09. Russland  Anastassija Pawljutschenkowa Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  Niederlande  K. Bertens 6 7                        
Q  Japan  M. Doi 4 5   1 WC  Niederlande  K. Bertens 4 6 6
LL  Belgien  Y. Bonaventure 3 2    Belgien  A. Van Uytvanck 6 3 3  
 Belgien  A. Van Uytvanck 6 6     1 WC  Niederlande  K. Bertens 61 4
 Russland  A. Blinkowa 1 7 65   LL  Vereinigte Staaten  C. Gauff 7 6  
 Ukraine  K. Koslowa 6 61 7    Ukraine  K. Koslowa 6 4 0r  
Q  Schweiz  S. Vögele 3 63   LL  Vereinigte Staaten  C. Gauff 4 6 2  
LL  Vereinigte Staaten  C. Gauff 6 7     LL  Vereinigte Staaten  C. Gauff 6 6
9  Russland  A. Pawljutschenkowa 6 6    Deutschland  A. Petković 4 4  
WC  Osterreich  B. Haas 3 3   9  Russland  A. Pawljutschenkowa 6 2 4  
 Slowakei  V. Kužmová 6 6    Slowakei  V. Kužmová 2 6 6  
WC  Osterreich  J. Grabher 4 2      Slowakei  V. Kužmová 4 1
 Schweiz  J. Teichmann 1 1    Deutschland  A. Petković 6 6  
 Deutschland  A. Petković 6 6    Deutschland  A. Petković 7 6  
 Russland  M. Gasparjan 4 2   5  Deutschland  J. Görges 62 0  
5  Deutschland  J. Görges 6 6     LL  Vereinigte Staaten  C. Gauff 6 1 6
8  Russland  J. Alexandrowa 3 6 6    Lettland  J. Ostapenko 3 6 2
 Tschechien  Kr. Plíšková 6 0 1   8  Russland  J. Alexandrowa 7 2 6  
 Frankreich  F. Ferro 2 7 5   Q  Deutschland  L. Siegemund 61 6 4  
Q  Deutschland  L. Siegemund 6 5 7     8  Russland  J. Alexandrowa 6 6
 Frankreich  K. Mladenovic 6 7    Frankreich  K. Mladenovic 2 4  
 Tschechien  K. Siniaková 1 5    Frankreich  K. Mladenovic 3 6 6  
 Slowenien  P. Hercog 1 1   4  Kroatien  D. Vekić 6 1 2  
4  Kroatien  D. Vekić 6 6     8  Russland  J. Alexandrowa 6 65 5
7  Tschechien  B. Strýcová 4 4    Lettland  J. Ostapenko 1 7 7  
 Frankreich  A. Cornet 6 6    Frankreich  A. Cornet 5 1 r  
Q  Deutschland  T. Korpatsch 1 3    Lettland  J. Ostapenko 7 4  
 Lettland  J. Ostapenko 6 6      Lettland  J. Ostapenko 7 6
 Kasachstan  J. Rybakina 7 6    Kasachstan  J. Rybakina 5 1  
Q  Serbien  N. Stojanović 65 2    Kasachstan  J. Rybakina 6 5 6  
Q  Deutschland  A.-L. Friedsam 6 2 6   Q  Deutschland  A.-L. Friedsam 3 7 4  
2  Schweiz  B. Bencic 4 6 2    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Barbora Krejčíková
Tschechien  Kateřina Siniaková
Sieg
02. Polen  Alicja Rosolska
Tschechien  Renata Voráčová
Viertelfinale
03. Deutschland  Laura Siegemund
Slowenien  Katarina Srebotnik
Viertelfinale
04. Russland  Anna Blinkowa
Japan  Makoto Ninomiya
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
w. o.        
ALT  Deutschland  A.-L. Friedsam
 Vereinigte Staaten  V. Lepchenko
    1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
7 4 [10]  
 Russland  N. Dsalamidse
 Weissrussland  L. Marosawa
6 4 [5]    Deutschland  N. Geuer
 Frankreich  E. Lechemia
63 6 [4]  
 Deutschland  N. Geuer
 Frankreich  E. Lechemia
1 6 [10]       1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
6 6  
4  Russland  A. Blinkowa
 Japan  M. Ninomiya
6 5 [10]      Slowakei  V. Kužmová
 Russland  J. Sisikowa
2 4  
 Russland  M. Gasparjan
 Georgien  O. Kalaschnikowa
0 7 [7]     4  Russland  A. Blinkowa
 Japan  M. Ninomiya
4 6 [10]  
 Slowakei  V. Kužmová
 Russland  J. Sisikowa
6 5 [10]    Slowakei  V. Kužmová
 Russland  J. Sisikowa
6 3 [12]  
 Slowenien  D. Jakupović
 Vereinigte Staaten  S. Santamaria
0 7 [7]       1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
6 6
 Vereinigte Staaten  K. Christian
 Chile  A. Guarachi
2 3     WC  Osterreich  B. Haas
 Schweiz  X. Knoll
4 3
WC  Vereinigte Staaten  C. Gauff
 Vereinigte Staaten  C. McNally
6 6     WC  Vereinigte Staaten  C. Gauff
 Vereinigte Staaten  C. McNally
7 6    
 Frankreich  F. Ferro
 Schweiz  J. Teichmann
2 1   3  Deutschland  L. Siegemund
 Slowenien  K. Srebotnik
64 4  
3  Deutschland  L. Siegemund
 Slowenien  K. Srebotnik
6 6       WC  Vereinigte Staaten  C. Gauff
 Vereinigte Staaten  C. McNally
65 6 [9]
WC  Osterreich  B. Haas
 Schweiz  X. Knoll
1 6 [10]     WC  Osterreich  B. Haas
 Schweiz  X. Knoll
7 1 [11]  
 Vereinigte Staaten  H. Carter
 Brasilien  L. Stefani
6 0 [7]     WC  Osterreich  B. Haas
 Schweiz  X. Knoll
7 7  
 Kanada  S. Fichman
 Vereinigte Staaten  M. Sanchez
2 6 [4]   2  Polen  A. Rosolska
 Tschechien  R. Voráčová
5 63  
2  Polen  A. Rosolska
 Tschechien  R. Voráčová
6 4 [10]    

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lisa Sonnabend: Cori Gauff:"Ich bin überwältigt und schockiert". Sueddeutsche Zeitung, 14. Oktober 2019, abgerufen am 14. Oktober 2019.