Großer Preis von Monaco 1930

Autorennen

Der II. Große Preis von Monaco (II Grand Prix de Monaco) fand am 6. April 1930 auf dem Circuit de Monaco in Monaco statt.

Das Rennen wurde über 100 Runden à 3,180 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 318,0 km entsprach.

MeldelisteBearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Team Bemerkung
02 Deutsches Reich  Max von Arco-Zinneberg Deutsches Reich  Daimler-Benz AG Mercedes-Benz SSK Graf Arco-Zinneberg
04 Deutsches Reich  Rudolf Caracciola Deutsches Reich  Daimler-Benz AG Mercedes-Benz SSK R. Caracciola nicht gestartet (ausgeschlossen)
06 Deutsches Reich  Ernst Günther Burggaller Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35A German Bugatti Team
08 Deutsches Reich  Hans Stuck Osterreich  Austro-Daimler Austro-Daimler ADM-R H. Stuck
10 Osterreich  Emil Frankl Osterreich  Steyr E. Frankl nicht angetreten
12 Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Georges Bouriano Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B G. Bouriano
14 Chile  Juan Zanelli Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B J. Zanelli
16 Dritte Französische Republik  Guy Bouriat Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C Automobiles Ettore Bugatti
18 Monaco  Louis Chiron Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C Automobiles Ettore Bugatti
20 Dritte Französische Republik  Michel Doré Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35A M. Doré
22 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B Ecurie Friederich
24 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C P. Etancelin
26 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti 35B M. Lehoux
28 Vereinigtes Konigreich  W. Williams Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C Automobiles Ettore Bugatti
30 unbekannt  Bobby Bowes Vereinigtes Konigreich  Frazer Nash R. Bowes nicht gestartet (ausgeschlossen)
32 Italien 1861  Luigi Arcangeli Italien 1861  Maserati Maserati 26B Officine Alfieri Maserati
34 Italien 1861  Baconin Borzacchini Italien 1861  Maserati Maserati 26B Officine Alfieri Maserati
36 Italien 1861  Clemente Biondetti Dritte Französische Republik  Talbot Talbot 700 Scuderia Materassi
38 Dritte Französische Republik  Emil Bourlier Dritte Französische Republik  Talbot Talbot 700 Scuderia Materassi nicht angetreten (Nennung zurückgezogen)
40 Italien 1861  Enzo Ferrari Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo P2 Scuderia Ferrari nicht angetreten
42 Italien 1861  Goffredo Zehender Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B G. Zehender
44 Jugoslawien Konigreich 1918  Veličkovič Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti 35A Veličkovič nicht angetreten
46 Schweiz  Hans Stuber Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C H. Stuber
Italien 1861  Giuseppe Campari Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo P2 Scuderia Ferrari nicht angetreten

StartaufstellungBearbeiten

Die Startpositionen wurden ausgelost.

1 2 3
Vereinigtes Konigreich  Williams Italien 1861  Borzacchini Schweiz  Stuber
4 5 6
Dritte Französische Republik  Bouriat Monaco  Chiron Chile  Zanelli
6 7 8
Dritte Französische Republik  Lehoux Italien 1861  Zehender Dritte Französische Republik  Doré
9 10 11
Dritte Französische Republik  Dreyfus Italien 1861  Arcangeli Dritte Französische Republik  Étancelin
12 13 14
Italien 1861  Biondetti Deutsches Reich  Stuck Deutsches Reich  von Arco-Zinneberg
15 16
Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Bouriano Deutsches Reich  Burggaller

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 22 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti 100 3:41:02,6 h
2 18 Monaco  Louis Chiron Dritte Französische Republik  Bugatti 100 + 23,8 s
3 16 Dritte Französische Republik  Guy Bouriat Dritte Französische Republik  Bugatti 100 + 08:17,8 min
4 42 Italien 1861  Goffredo Zehender Dritte Französische Republik  Bugatti 100 + 10:37,0 min
5 20 Dritte Französische Republik  Michel Doré Dritte Französische Republik  Bugatti 100 + 31:04,0 min
6 46 Schweiz  Hans Stuber Dritte Französische Republik  Bugatti 94 + 6 Runden
DNF 14 Chile  Juan Zanelli Dritte Französische Republik  Bugatti 92 Mechanik
DNF 06 Deutsches Reich  Ernst Günther Burggaller Dritte Französische Republik  Bugatti 62 Motor
DNF 24 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Dritte Französische Republik  Bugatti 60 Kraftstoffleitung
DNF 26 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Dritte Französische Republik  Bugatti 47 Hinterachse
DNF 08 Deutsches Reich  Hans Stuck Osterreich  Austro-Daimler 31 Kupplung, Bremse
DNF 28 Vereinigtes Konigreich  W. Williams Dritte Französische Republik  Bugatti 29 Mechanik
DNF 32 Italien 1861  Luigi Arcangeli Italien 1861  Maserati 29 Differential
DNF 36 Italien 1861  Clemente Biondetti Dritte Französische Republik  Talbot 14 Mechanik
DNF 12 Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Georges Bouriano Dritte Französische Republik  Bugatti 14 Lenkung
DNF 34 Italien 1861  Baconin Borzacchini Italien 1861  Maserati 13 Bremse, Unfall
DNF 02 Deutsches Reich  Max von Arco-Zinneberg Deutsches Reich  Daimler-Benz AG 1 Unfall

Schnellste Rennrunde: Dritte Französische Republik  René Dreyfus (Bugatti), 2:07,0 min = 90,1 km/h

WeblinksBearbeiten

 Commons: Großer Preis von Monaco 1930 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien