Hauptmenü öffnen

Der I. Große Preis von Monaco (I Grand Prix de Monaco) fand am 14. April 1929 auf dem Circuit de Monaco in Monaco statt.

Das Rennen wurde über 100 Runden à 3,180 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 318,0 km entsprach.

MeldelisteBearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Bemerkung
02 Dritte Französische Republik  René Lamy Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35 nicht gestartet
04 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
06 Dritte Französische Republik  Christian Dauvergne Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
08 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
10 Italien 1861  Guglielmo Sandri Italien 1861  Maserati Maserati Tipo 26 (8C-1500)
12 Vereinigtes Konigreich  W. Williams Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35B
14 Dritte Französische Republik  Georges Philippe Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
16 Italien 1861  Goffredo Zehender Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo 6C-1750
18 Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Georges Bouriano Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
20 unbekannt  Jan Bychawski Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35 nicht gestartet
22 Dritte Französische Republik  Raoul de Rovin Dritte Französische Republik  Delage Delage 15-S-8
24 Dritte Französische Republik  Louis Rigal Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo 6C-1750
26 Italien 1861  Diego de Sterlich Italien 1861  Maserati Maserati Tipo 26B (8C-2000)
28 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T37A
30 Schweiz  Mario Lepori Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T35C
32 Dritte Französische Republik  Michel Doré Dritte Französische Republik  Corre-La Licorne
34 Deutsches Reich  Rudolf Caracciola Deutsches Reich  Daimler-Benz AG Mercedes-Benz SSK
36 Dritte Französische Republik  Albert Perrot Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo 6C-1500
38 Italien 1861  Pietro Ghersi Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo 6C-1500 nicht gestartet
40 Deutsches Reich  Hans Stuck Osterreich  Austro-Daimler Austro-Daimler ADM-R nicht gestartet
42 unbekannt  Tracta Dritte Französische Republik  S.C.A.P. nicht gestartet

StartaufstellungBearbeiten

Die Startpositionen wurden ausgelost.

1 2 3
Dritte Französische Republik  Étancelin Dritte Französische Republik  d’Auvergne Dritte Französische Republik  Lehoux
4 5 6
Italien 1861  Sandri Vereinigtes Konigreich  Williams Dritte Französische Republik  Philippe
6 7 8
Italien 1861  Zehender Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Bouriano Dritte Französische Republik  de Rovin
9 10 11
Dritte Französische Republik  Rigal Italien 1861  de Sterlich Dritte Französische Republik  Dreyfus
12 13 14
Schweiz  Lepori Dritte Französische Republik  Doré Deutsches Reich  Caracciola
15
Dritte Französische Republik  Perrot

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 12 Vereinigtes Konigreich  W. Williams Dritte Französische Republik  Bugatti 100 3:56:11,0 h
2 18 Rumänien Konigreich  Dritte Französische Republik  Georges Bouriano Dritte Französische Republik  Bugatti 100 + 01:17,8 min
3 34 Deutsches Reich  Rudolf Caracciola Deutsches Reich  Daimler-Benz AG 100 + 02:22,6 min
4 14 Dritte Französische Republik  Georges Philippe Dritte Französische Republik  Bugatti 99 + 01 Runde
5 28 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti 97 + 03 Runden
6 04 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Dritte Französische Republik  Bugatti 96 + 04 Runden
7 30 Schweiz  Mario Lepori Dritte Französische Republik  Bugatti 94 + 06 Runden
8 32 Dritte Französische Republik  Michel Doré Dritte Französische Republik  Corre-La Licorne 89 + 11 Runden
9 24 Dritte Französische Republik  Louis Rigal Italien 1861  Alfa Romeo 87 + 13 Runden
DNF 22 Dritte Französische Republik  Raoul de Rovin Dritte Französische Republik  Delage 80 Unfall
DNF 16 Italien 1861  Goffredo Zehender Italien 1861  Alfa Romeo 55 Mechanik
DNF 06 Dritte Französische Republik  Christian Dauvergne Dritte Französische Republik  Bugatti 46 Mechanik
DNF 10 Italien 1861  Guglielmo Sandri Italien 1861  Maserati 41 Mechanik
DNF 36 Dritte Französische Republik  Albert Perrot Italien 1861  Alfa Romeo 18 Radverlust
DNF 26 Italien 1861  Diego de Sterlich Italien 1861  Maserati 16 Mechanik
DNF 08 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Dritte Französische Republik  Bugatti 7 Kraftübertragung

Schnellste Rennrunde: Vereinigtes Konigreich  W. Williams (Bugatti), 2:15,0 min = 84,8 km/h

WeblinksBearbeiten

  Commons: Großer Preis von Monaco 1929 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien