Hauptmenü öffnen
Der Sieger Guy Moll (links).

Der VI. Große Preis von Monaco (VI Grand Prix de Monaco) fand am 2. April 1934 auf dem Circuit de Monaco in Monaco statt. Er zählte als Grande Épreuve zur Grand-Prix-Saison 1934.

Das Rennen wurde über 100 Runden à 3,180 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 318,0 km entsprach.

Inhaltsverzeichnis

MeldelisteBearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Team Bemerkung
02 Vereinigtes Konigreich  Earl Howe Italien 1861  Maserati Maserati 8CM Earl Howe
04 Vereinigte Staaten 48  Vereinigtes Konigreich  Whitney Straight Italien 1861  Maserati Maserati 8CM W. Straight
06 Dritte Französische Republik  Robert Benoist Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T59 Automobiles Ettore Bugatti nicht gestartet (Trainingsunfall)
08 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T59 Automobiles Ettore Bugatti
10 Dritte Französische Republik  Jean-Pierre Wimille Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T59 Automobiles Ettore Bugatti
12 Dritte Französische Republik  Pierre Veyron Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T51 P. Veyron
14 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Italien 1861  Maserati Maserati 8CM P. Étancelin
16 Monaco  Louis Chiron Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
18 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
20 Dritte Französische Republik  Guy Moll Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
22 Italien 1861  Carlo Felice Trossi Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
24 Italien 1861  Achille Varzi Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
26 Italien 1861  Renato Balestrero Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Monza Gruppo Genovese San Giorgio
28 Italien 1861  Tazio Nuvolari Dritte Französische Republik  Bugatti Bugatti T59 T. Nuvolari
30 Italien 1861  Eugenio Siena Italien 1861  Maserati Maserati 8C 3000 Scuderia Siena
32 Italien 1861  Piero Taruffi Italien 1861  Maserati Maserati 4C-2500 Officine A. Maserati

StartaufstellungBearbeiten

1 2 3
Italien 1861  Trossi
1:58 min
Dritte Französische Republik  Étancelin
1:59 min
Dritte Französische Republik  Dreyfus
1:59 min
4 5 6
Italien 1861  Varzi
1:59 min
Italien 1861  Nuvolari
1:59 min
Monaco  Chiron
2:00 min
7 8 9
Dritte Französische Republik  Moll
2:00 min
Italien 1861  Taruffi
2:00 min
Dritte Französische Republik  Wimille
2:00 min
10 11 12
Dritte Französische Republik  Lehoux
2:00 min
Vereinigte Staaten 48  Vereinigtes Konigreich  Straight
2:02 min
Italien 1861  Siena
2:05 min
13 14 15
Italien 1861  Balestrero
2:05 min
Dritte Französische Republik  Veyron
2:06 min
Vereinigtes Konigreich  Howe
2:08 min

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 20 Dritte Französische Republik  Guy Moll Italien 1861  Alfa Romeo 100 3:31:31,4 h
2 16 Monaco  Louis Chiron Italien 1861  Alfa Romeo 100 + 01:02,0 min
3 08 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Dritte Französische Republik  Bugatti 99 + 01 Runde
4 18 Dritte Französische Republik  Marcel Lehoux Italien 1861  Alfa Romeo 99 + 01 Runde
5 28 Italien 1861  Tazio Nuvolari Dritte Französische Republik  Bugatti 98 + 02 Runden
6 24 Italien 1861  Achille Varzi Italien 1861  Alfa Romeo 98 + 02 Runden
7 04 Vereinigte Staaten 48  Vereinigtes Konigreich  Whitney Straight Italien 1861  Maserati 96 + 04 Runden
8 30 Italien 1861  Eugenio Siena Italien 1861  Maserati 96 + 04 Runden
9 12 Dritte Französische Republik  Pierre Veyron Dritte Französische Republik  Bugatti 95 + 05 Runden
DNF 22 Italien 1861  Carlo Felice Trossi Italien 1861  Alfa Romeo 95 Kraftübertragung
DNF 32 Italien 1861  Piero Taruffi Italien 1861  Maserati 91 Zündung / Kraftstoffzufuhr?
10 02 Vereinigtes Konigreich  Earl Howe Italien 1861  Maserati 85 + 15 Runden
DNF 14 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Italien 1861  Maserati 63 Unfall
DNF 26 Italien 1861  Renato Balestrero Italien 1861  Alfa Romeo 51 Differential
DNF 10 Dritte Französische Republik  Jean-Pierre Wimille Dritte Französische Republik  Bugatti 18 Bremsen

Schnellste Rennrunde: Italien 1861  Carlo Felice Trossi (Alfa Romeo), 2:00,0 min = 95,4 km/h

WeblinksBearbeiten

  Commons: Automobilsport 1934 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien