5. Juli

Datum

Der 5. Juli ist der 186. Tag des gregorianischen Kalenders (der 187. in Schaltjahren), somit bleiben 179 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Um den 5. Juli (3.–6. Juli) befindet sich die Erde an ihrem sonnenfernsten Punkt (Aphel).

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
1601: Oostende
 
1814: Schlacht bei Chippewa
 
1884: „Musterkolonie“ Togoland
 
1908: Plakat zum Absinth-Verbot
 
1962: Algerien (Flagge)
 
1973: Juvénal Habyari­mana
 
1991: Nelson Mandela

WirtschaftBearbeiten

 
1856: Credit Suisse (Logo)

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1687: Isaac Newton
 
1996: Schaf Dolly

KulturBearbeiten

 
1854: „Schachtürke“
 
1954: Elvis Presley

ReligionBearbeiten

  • 0767: Nach dem Tod des Papstes Paul I. wird Konstantin II. als Gegenpapst eingesetzt.
  • 1294: Der 85-jährige Eremit Pietro del Murrone wird zum Papst gewählt. Nach einigen Tagen akzeptiert er trotz seiner Bedenken die Wahl und regiert als Coelestin V.
  • 1902: Die elfjährige Maria Goretti wird Opfer eines Sexualverbrechers, der ihr mehrere tödliche Messerstiche beibringt. Das Kind vergibt sterbend dem Täter und wird später heiliggesprochen.

KatastrophenBearbeiten

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

 
2009: Roger Federer

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Sun Quan (* 182)
 
Elisabeth von Österreich (* 1554)

18. JahrhundertBearbeiten

 
August Ludwig von Schlözer († 1735)
 
Charles-Louis Havas (* 1783)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Robert FitzRoy (* 1805)
 
William John Macquorn Rankine (* 1820)

1851–1900Bearbeiten

 
Clara Zetkin (* 1857)
 
Jean Cocteau (* 1889)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Carla Bartheel (* 1902)
 
Georges Pompidou (* 1911)

1926–1950Bearbeiten

 
Salvador Jorge Blanco (* 1926)
 
Gyula Horn (* 1932)
 
Gerardus ’t Hooft (* 1946)

1951–1975Bearbeiten

 
Horacio Cartes (* 1956)
 
Edie Falco (* 1963)
 
RZA (* 1969)

1976–2000Bearbeiten

 
Nicolas Kiefer (* 1977)
 
Megan Rapinoe (* 1985)
 
Sean O’Pry (* 1989)

GestorbenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Otto I. († 1461)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Germann August Ellrod († 1760)

19. JahrhundertBearbeiten

 
Joseph-Louis Proust († 1826)
 
Valentín Gómez Farías († 1858)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1950Bearbeiten

 
Maria Pia von Savoyen († 1911)
 
Otto Bauer († 1938)

1951–2000Bearbeiten

 
Walter Gropius († 1969)
 
Hennes Weisweiler († 1983)

21. JahrhundertBearbeiten

 
Hannelore Kohl († 2001)
 
George Melly († 2007)
 
Yōichirō Nambu († 2015)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 5. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien