Renato Baldini

italienischer Schauspieler

Renato Baldini (* 18. Dezember 1921 in Rom; † 5. Juli 1995 ebenda) war ein italienischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Baldini gab sein Debüt 1943 im Film Harlem und arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst für Fotoromanzi; 1949 begann seine Karriere in Cinecittà mit Renato Castellanis Es ist Frühling richtig, die ihm bis 1983 fast einhundert Rollen, in denen er sich als zwar flexibler, jedoch meist auf gutsituierte Herren vornehmerer Art und Amtsinhaber oder treue ältere Freunde des Helden, festgelegter Nebendarsteller, quer durch alle Genres, bewährte. 1950 war mit seiner Hauptrolle in Francesco De Robertis' Mißbrauch der Liebe ein weiterer früher Höhepunkt seiner Karriere entstanden, die den hochgewachsenen und vornehm erscheinenden Schauspieler gelegentlich auch für das Fernsehen arbeiten ließ.[1] 1964 wirkte er zudem als Nebendarsteller in drei Karl-May-Filmen mit.

Pseudonyme Baldinis waren King MacQueen, Rene Baldwin und Clay Slegger.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Roberto Poppi, Artikel Renato Baldini, in: Dizionario del cinema italiano. Gli attori. Gremese 1998, S. 34.