Hauptmenü öffnen

Tessa Bremmer

niederländische Handballspielerin
Tessa Bremmer
Tessa Bremmer

Tessa Bremmer

Spielerinformationen
Spitzname „Tessi“
Geburtstag 5. Juli 1983
Geburtsort Amstelveen, Niederlande
Staatsbürgerschaft NiederländerinNiederländerin niederländisch
Körpergröße 1,73 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HSG Bad Wildungen
Trikotnummer 2
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2006 NiederlandeNiederlande HV Hellas Den Haag
2006–2008 DeutschlandDeutschland HSG Blomberg-Lippe
2008–2010 DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund
2010–2011 DeutschlandDeutschland DJK/MJC Trier
2011– DeutschlandDeutschland HSG Bad Wildungen
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
NiederlandeNiederlande Niederlande 36 (41)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
1/2014– DeutschlandDeutschland HSG Bad Wildungen

Stand: Nationalmannschaft 30. Juni 2009

Tessa Bremmer (* 5. Juli 1983 in Amstelveen, geborene Tessa Cocx) ist eine niederländische Handballspielerin und -trainerin.

Bremmer spielte in den Niederlanden für Hellas Den Haag, mit der sie an der EHF Champions League teilnahm.[1] Zwischen 2006 und 2008 stand die 1,73 Meter große Kreisspielerin beim deutschen Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe unter Vertrag. Im Sommer 2008 wechselte sie zu Borussia Dortmund. In der Saison 2008/2009 war sie die erfolgreichste Feldtorschützin ihres Vereins sowie die beste Kreisläuferin der Liga.[2] In der Saison 2010/11 spielte Bremmer bei der DJK/MJC Trier,[3] bevor sie im Jahr darauf zur HSG Bad Wildungen wechselte.[4] Hier wurde sie in der zweiten Saison zur torgefährlichsten Kreisläuferin der Bundesliga gewählt und belegte in der Bundesliga Saison 2012/13 mit 112 Treffern Platz 12 der Torschützenliste nach der Hauptrunde.[5] Sie warf am 7. Juni 2013 gegen Allensbach 18 Tore in einem Spiel.[6][7] Für das Jahr 2013 wurde sie von der Zeitung WLZ/FZ zur Sportlerin des Jahres nominiert.[8] Neben Ihrer Tätigkeit als Spielerin wurde sie im Januar 2014 zur Co-Trainerin der HSG Bad Wildungen Vipers befördert.[9] In der Saison 2013/14 gelang ihr mit Bad Wildungen der direkte Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga.[10] In derselben Saison wurde sie mit 228 Treffern und 9,1 Tore/Spiel beste Torschützin der Liga.[11] Im Mai 2014 gab Bremmer ihre Schwangerschaft bekannt. Infolgedessen pausiert die Niederländerin als aktive Spielerin.[12] In der Bundesligasaison 2014/2015 betreute sie die Bad Wildungen Vipers zum ersten Mal als Cheftrainerin.[13] Aufgrund Ihrer Dreifachbelastung als Bundesligatrainerin, des A-Lizenz Studiums und ihrer Schwangerschaft, wurde sie von der Sport Bild in der Ausgabe 43 des Jahrgangs 2014 zum "Mensch der Woche" gekürt und in einer Doppelseite vorgestellt.[14] Im November 2014 brachte sie eine Tochter zur Welt.[15] In ihrer ersten Saison als Cheftrainerin (2014/2015), in der sie selbst noch als Spielerin aktiv war, erreichte sie auf Anhieb mit Platz 10 der 1. Bundesliga das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte.[16]

Bremmer absolvierte bisher 36 Länderspiele für die Niederlande, in denen sie 41 Treffer erzielte.[17]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Blomberg-News: Tessa Cocx als Kreisläuferin verpflichtet
  2. bvb-forum.de: Tessa Cocx bleibt beim BVB (Memento des Originals vom 6. März 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archiv.bvb-forum.de vom 12. Juni 2009, abgerufen am 23. Juli 2013
  3. Thomas Happe verlängert um zwei Jahre - Cocx erster Neuzugang (Memento des Originals vom 31. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbf-info.de, Homepage der DJK/MJC Trier am 18. April 2010
  4. Trier: Kaderplanung läuft - drei Abgänge bei den Miezen@1@2Vorlage:Toter Link/www.handball-world.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., handball-world.com am 2. Mai 2011
  5. hbf-info.de: Mindestens 100 Tore für die Top15: Schmele und van der Heijden beste Werferinnen (Memento des Originals vom 6. April 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbf-info.de vom 2. April 2013, abgerufen am 23. Juli 2013
  6. http://www.wlz-fz.de/Lokalsport/Aktuelles/Tessa-Cocx-und-Co.-erobern-Tabellenspitze-Video
  7. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 19. Oktober 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbf-info.de
  8. http://www.mein-platz-im-netz.de/sportlerwahl/
  9. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 20. Januar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.handballhessen.de
  10. http://www.wlz-fz.de/Lokalsport/Aktuelles/Die-Bad-Wildunger-Vipers-zurueck-in-der-1.-Liga
  11. Top-Torschützinnen verlassen 2. Liga
  12. vipers-handball.de: Vipers freuen sich auf weiteren Nachwuchs, abgerufen am 19. Mai 2014
  13. Handball-Bundesliga: 200 Fans verfolgen Präsentation der Bad Wildunger Vipers
  14. SportBild, Heft Nr. 43, u.A. "Tessa Bremmer: Im neunten Monat auf der Trainerbank", auf sportbild.de, abgerufen am 27. Oktober 2014.
  15. handball-world.com: Gratulation nach Bad Wildungen: Vipers-Trainerin wird Mutter, abgerufen 5. Januar 2015
  16. 1. Bundesliga. (Nicht mehr online verfügbar.) Handball Bundesliga Frauen, 5. Juli 2015, archiviert vom Original am 7. Juli 2015; abgerufen am 7. Juli 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbf-info.de
  17. NHV-Homepage: Tessa Cocx, abgerufen 30. Juni 2009 (Archivversion, abgerufen 26. Februar 2015) (Memento vom 5. Februar 2009 im Internet Archive)