Olympische Sommerspiele 2020/Volleyball (Halle)

Wikimedia-Liste

Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wurden vom 24. Juli bis zum 8. August 2021 zwei Wettbewerbe im Volleyball ausgetragen. Das Turnier der Männer gewann Frankreich im Finale gegen ROC. Die Bronzemedaille ging an Argentinien mit einem Sieg gegen Brasilien. Bei den Frauen wurden die Vereinigten Staaten durch einen Finalsieg über Brasilien zum ersten Mal Olympiasieger. Im Spiel um Bronze gewann Serbien gegen Südkorea. Am Turnier nahmen bei den Frauen und Männern jeweils zwölf Mannschaften teil. Wettkampfstätte für die Volleyballspiele war die neuerbaute Ariake Arena.[1]

Volleyball bei den
Olympischen Spielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg
Olympic pictogram Volleyball.png
Information
Austragungsort Tokio
Wettkampfstätte Ariake Arena
Mannschaften 24 (12 Venussymbol (weiblich), 12 Marssymbol (männlich))
Nationen 18
Athleten 288 (144 Venussymbol (weiblich), 144 Marssymbol (männlich))
Datum 24. Juli – 8. August 2021
Entscheidungen 2
Rio de Janeiro 2016

MedaillengewinnerBearbeiten

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Männer Frankreich  Frankreich
Stéphen Boyer
Antoine Brizard
Daryl Bultor
Barthélémy Chinenyeze
Trévor Clévenot
Jenia Grebennikov
Nicolas Le Goff
Yacine Louati
Earvin N’Gapeth
Jean Patry
Kévin Tillie
Benjamin Toniutti
Olympia  ROC
Denis Bogdan
Walentin Golubew
Iwan Jakowlew
Jegor Kljuka
Igor Kobsar
Iljas Kurkajew
Maxim Michailow
Pawel Pankow
Jaroslaw Podlesnych
Wiktor Poletajew
Dmitri Wolkow
Artjom Wolwitsch
Argentinien  Argentinien
Facundo Conte
Santiago Danani
Luciano De Cecco
Agustín Loser
Bruno Lima
Nicolás Méndez
Ezequiel Palacios
Federico Pereyra
Cristian Poglajen
Martín Ramos
Matías Sánchez
Sebastián Solé
Frauen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Foluke Akinradewo
Michelle Bartsch-Hackley
Andrea Drews
Micha Hancock
Kimberly Hill
Jordan Larson
Chiaka Ogbogu
Jordyn Poulter
Kelsey Robinson
Jordan Thompson
Haleigh Washington
Justine Wong-Orantes
Brasilien  Brasilien
Camila Brait
Tandara Caixeta
Macris Carneiro
Ana Beatriz Corrêa
Ana Carolina da Silva
Ana Cristina de Souza
Fernanda Garay
Carol Gattaz
Gabriela Guimarães
Rosamaria Montibeller
Natália Pereira
Roberta Ratzke
Serbien  Serbien
Bianka Buša
Mina Popović
Slađana Mirković
Brankica Mihajlović
Maja Ognjenović
Ana Bjelica
Maja Aleksić
Milena Rašić
Silvija Popović
Tijana Bošković
Bojana Milenković
Jelena Blagojević

ZeitplanBearbeiten

Zeitplan Volleyball
Wettbewerbe Juli 2021 August 2021
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.
Männer VF HF  
Frauen VF HF  
Entscheidungen 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1
         Vorrunde, Viertelfinale, Halbfinale       Medaillenentscheidung

ModusBearbeiten

Jeweils zwölf Mannschaften nahmen bei den Frauen und Männern am Turnier teil. Sie spielten zunächst in zwei Vorrundengruppen mit jeweils sechs Mannschaften.[2] Für einen 3:0- oder einen 3:1-Sieg gab es drei Punkte, für einen 3:2-Sieg zwei Punkte, für eine 2:3-Niederlage einen Punkt und für eine 1:3- oder 0:3-Niederlage keinen Punkt. Die vier besten Mannschaften aus jeder Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale. Dabei trafen die Gruppensieger auf die Gruppenvierten, während die Paarungen der Gruppenzweiten und Drittplatzierten ausgelost wurden.[2] Vom Viertelfinale an ging es im einfachen K.-o.-System weiter bis zum Finale.

Die Gruppeneinteilung wurde Ende Januar veröffentlicht.[2] Sie erfolgte im Serpentinensystem, wobei Japan als Gastgeber an den ersten Platz der Gruppe A gesetzt wurde, während bei den anderen qualifizierten Mannschaften die Position in der Weltrangliste entscheidend war.[2]

Spielplan MännerBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe A
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. Polen  Polen 4 13 14:4 1,191
2. Italien  Italien 4 11 12:7 1,087
3. Japan  Japan 3 8 10:9 1,009
4. Kanada  Kanada 2 7 9:9 1,023
5. Iran  Iran 2 6 9:11 0,984
6. Venezuela  Venezuela 0 0 1:15 0,715
24. Juli Italien Kanada 3:2
Japan Venezuela 3:0
Polen Iran 2:3
26. Juli Iran Venezuela 3:0
Polen Italien 3:0
Japan Kanada 3:1
28. Juli Kanada Iran 3:0
Polen Venezuela 3:1
Japan Italien 1:3
30. Juli Kanada Venezuela 3:0
Japan Polen 0:3
Italien Iran 3:1
1. August Polen Kanada 3:0
Italien Venezuela 3:0
Japan Iran 3:2
Gruppe B
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. Olympia  ROC 4 12 13:5 1,075
2. Brasilien  Brasilien 4 10 12:8 1,057
3. Argentinien  Argentinien 3 8 12:10 1,025
4. Frankreich  Frankreich 2 8 10:10 1,015
5. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 6 8:10 1,048
6. Tunesien  Tunesien 0 1 3:15 0,781
24. Juli Brasilien Tunesien 3:0
ROC Argentinien 3:1
USA Frankreich 3:0
26. Juli USA ROC 1:3
Frankreich Tunesien 3:0
Brasilien Argentinien 3:2
28. Juli USA Tunesien 3:1
Argentinien Frankreich 3:2
Brasilien ROC 0:3
30. Juli Brasilien USA 3:1
Argentinien Tunesien 3:2
ROC Frankreich 1:3
1. August Brasilien Frankreich 3:2
ROC Tunesien 3:0
USA Argentinien 0:3

FinalrundeBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
3. August        
  Polen  Polen   2
5. August
 Frankreich  Frankreich  3  
 Frankreich  Frankreich  3
   Argentinien  Argentinien  0  
 Italien  Italien  2
7. August
  Argentinien  Argentinien  3  
 Frankreich  Frankreich  3
   Olympia  ROC  2
 Japan  Japan  0
  Brasilien  Brasilien  3  
 Brasilien  Brasilien  1 Spiel um Platz drei
    Olympia  ROC  3  
 Kanada  Kanada  0  Argentinien  Argentinien  3
  Olympia  ROC  3    Brasilien  Brasilien  2
7. August

Spielplan FrauenBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe A
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. Brasilien  Brasilien 5 14 15:3 1,377
2. Serbien  Serbien 4 12 13:3 1,217
3. Korea Sud  Südkorea 3 7 9:10 0,901
4. Dominikanische Republik  Dominikanische Republik 2 8 10:10 1,012
5. Japan  Japan 1 4 6:12 0,956
6. Kenia  Kenia 0 0 0:15 0,643
25. Juli Serbien Dominikanische Rep. 3:0
Japan Kenia 3:0
Brasilien Südkorea 3:0
27. Juli Japan Serbien 0:3
Brasilien Dominikanische Rep. 3:2
Südkorea Kenia 3:0
29. Juli Südkorea Dominikanische Rep. 3:2
Serbien Kenia 3:0
Japan Brasilien 0:3
31. Juli Dominikanische Rep. Kenia 3:0
Serbien Brasilien 1:3
Japan Südkorea 2:3
2. August Serbien Südkorea 3:0
Japan Dominikanische Rep. 1:3
Brasilien Kenia 3:0
Gruppe B
Platz Team Siege Punkte Sätze BPQ
1. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4 10 12:7 1,042
2. Italien  Italien 3 10 11:7 1,084
3. Turkei  Türkei 3 9 12:8 1,043
4. Olympia  ROC 3 9 11:8 1,116
5. China Volksrepublik  China 2 7 8:9 0,971
6. Argentinien  Argentinien 0 0 0:15 0,733
25. Juli ROC Italien 0:3
USA Argentinien 3:0
China Türkei 0:3
27. Juli ROC Argentinien 3:0
China USA 0:3
Italien Türkei 3:1
29. Juli Italien Argentinien 3:0
China ROC 2:3
USA Türkei 3:2
31. Juli USA ROC 0:3
Argentinien Türkei 0:3
China Italien 3:0
2. August USA Italien 3:2
ROC Türkei 2:3
China Argentinien 3:0

FinalrundeBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
4. August        
 Brasilien  Brasilien  3
6. August
 Olympia  ROC  1  
 Brasilien  Brasilien  3
   Korea Sud  Südkorea   0  
 Korea Sud  Südkorea  3
8. August
 Turkei  Türkei  2  
 Brasilien  Brasilien  0
   Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  3
 Serbien  Serbien  3
 Italien  Italien  0  
 Serbien  Serbien  0 Spiel um Platz drei
   Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  3  
 Dominikanische Republik  Dominikanische Rep.  0  Korea Sud  Südkorea  0
 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten  3    Serbien  Serbien  3
8. August

QualifikationBearbeiten

Japan war als Gastgeber gesetzt. Bei Männern und Frauen qualifizierten sich jeweils elf weitere Mannschaften für das olympische Turnier. Im August 2019 fanden zunächst jeweils sechs internationale Qualifikationsturniere statt, deren Sieger sich einen Startplatz sicherten. Die restlichen fünf Plätze wurden im Januar 2020 bei kontinentalen Qualifikationsturnieren vergeben.

Die deutschen Nationalmannschaften verloren jeweils das Finale ihres europäischen Qualifikationsturniers und sind damit nicht in Tokio dabei. Die Männer unterlagen in Berlin gegen Frankreich und die Frauen in Apeldoorn gegen die Türkei.

Qualifikation der Männer
Qualifikation Datum Gastgeber Qualifizierte Teams
Gastgeber Japan  Japan
Internationale Qualifikation 9. – 11. August 2019 Bulgarien  Warna Brasilien  Brasilien
Niederlande  Rotterdam Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Italien  Bari Italien  Italien
Polen  Danzig Polen  Polen
Russland  Sankt Petersburg Russland  Russland
China Volksrepublik  Ningbo Argentinien  Argentinien
Afrikanisches Turnier 7. – 11. Januar 2020 Agypten  Kairo Tunesien  Tunesien
Asiatisches Turnier 7. – 12. Januar 2020 China Volksrepublik  Jiangmen Iran  Iran
Europäisches Turnier 5. – 10. Januar 2020 Deutschland  Berlin Frankreich  Frankreich
NORCECA-Turnier 10. – 12. Januar 2020 Kanada  Vancouver Kanada  Kanada
Südamerikanisches Turnier 10. – 12. Januar 2020 Chile  Santiago de Chile Venezuela  Venezuela
Qualifikation der Frauen
Qualifikation Datum Gastgeber Qualifizierte Teams
Gastgeber Japan  Japan
Internationale Qualifikation 2. – 4. August 2019 Polen  Breslau Serbien  Serbien
China Volksrepublik  Ningbo China Volksrepublik  Volksrepublik China
Vereinigte Staaten  Shreveport-Bossier City Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Brasilien  Uberlândia Brasilien  Brasilien
Russland  Kaliningrad Russland  Russland
Italien  Catania Italien  Italien
Afrikanisches Turnier 4. – 9. Januar 2020 Kamerun  Yaoundé Kenia  Kenia
Asiatisches Turnier 7. – 12. Januar 2020 Thailand  Nakhon Ratchasima Korea Sud  Südkorea
Europäisches Turnier 7. – 12. Januar 2020 Niederlande  Apeldoorn Turkei  Türkei
NORCECA-Turnier 10. – 12. Januar 2020 Dominikanische Republik  Santo Domingo Dominikanische Republik  Dominikanische Republik
Südamerikanisches Turnier 7. – 9. Januar 2020 Kolumbien  Bogotá Argentinien  Argentinien

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ariake Arena confirmed as volleyball venue for Tokyo 2020. FIVB, 16. Dezember 2016, abgerufen am 5. Januar 2020 (englisch).
  2. a b c d Pools confirmed for Tokyo 2020 Olympic volleyball tournament. FIVB, 31. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020 (englisch).