Olympische Sommerspiele 2020/Beachvolleyball

Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wurden vom 24. Juli bis 7. August 2021 zwei Wettbewerbe im Beachvolleyball ausgetragen. Bei den Frauen und Männern nahmen jeweils 24 Mannschaften am Turnier teil. Wegen positiver Corona-Tests gab es personelle Änderungen und Ausfälle bei einzelnen Teams. Austragungsort war der Shiokaze Park im Stadtbezirk Shinagawa.

Beachvolleyball bei den
Olympischen Spielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg
Olympic pictogram Volleyball (beach).png
Information
Austragungsort JapanJapan Tokio
Wettkampfstätte Shiokaze Park
Mannschaften 48 (24 Venussymbol (weiblich), 24 Marssymbol (männlich))
Athleten 96 (48 Venussymbol (weiblich), 48 Marssymbol (männlich))
Datum 24. Juli – 7. August 2021
Entscheidungen 2
Rio de Janeiro 2016

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Männer Norwegen  Norwegen
Anders Mol
Christian Sørum
Olympia  ROC
Wjatscheslaw Krassilnikow
Oleg Stojanowski
Katar  Katar
Ahmed Tijan
Cherif Younousse
Frauen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Alexandra Klineman
April Ross
Australien  Australien
Taliqua Clancy
Mariafe Artacho
Schweiz  Schweiz
Joana Heidrich
Anouk Vergé-Dépré

ZeitplanBearbeiten

Zeitplan Beachvolleyball
Wettbewerbe Juli 2021 August 2021
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
Männer AF AF VF HF  
Frauen AF AF VF HF  
Entscheidungen 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1
         Vorrunde, Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale       Medaillenentscheidung

ModusBearbeiten

Die 24 qualifizierten Teams bei Männern und Frauen wurden jeweils in sechs Vierergruppen gelost. In den Gruppen spielte jedes Duo gegen jedes andere Team. Jeder Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Bei Punktgleichheit war der Quotient der Ballpunkte für den Rang in der Tabelle ausschlaggebend. Die Gruppensieger und -zweiten sowie die besten beiden Gruppendritten zogen direkt ins Achtelfinale ein. Bei der Ermittlung der besten Gruppendritten war bei Punktgleichheit der Quotient der Sätze ausschlaggebend. Die vier verbleibenden Gruppendritten ermittelten in zwei Play-off-Partien (Lucky Loser) die beiden letzten Achtelfinalisten. Ab dem Achtelfinale ging es im einfachen K.-o.-System bis zum Finale weiter.

Spielplan MännerBearbeiten

GruppenspieleBearbeiten

Gruppe A
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Olympia  Semjonow / Leschukow 6:0 6 1,187
2. Norwegen  A. Mol / Sørum 4:3 5 1,030
3. Spanien  Herrera / Gavira 2:4 4 1,000
4. Australien  McHugh / Schumann 1:6 3 0,826
24. Juli Semjonow / Leschukow Herrera / Gavira 2:0 (21:19, 22:20)
A. Mol / Sørum McHugh / Schumann 2:1 (21:18, 18:21, 15:13)
26. Juli Semjonow / Leschukow McHugh / Schumann 2:0 (21:14, 21:16)
A. Mol / Sørum Herrera / Gavira 2:0 (21:17, 24:22)
28. Juli Herrera / Gavira McHugh / Schumann 2:0 (21:16, 21:16)
A. Mol / Sørum Semjonow / Leschukow 0:2 (19:21, 19:21)
Gruppe B
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Olympia  Krassilnikow / Stojanowski 5:4 5 1,142
2. Lettland  Pļaviņš / Točs 4:3 5 0.892
3. Mexiko  Gaxiola / Rubio 4:4 4 0.993
4. Tschechien  Perušič * / Schweiner 3:5 4 0,649
* Ondřej Perušič musste nach einem positiven Corona-Test in Quarantäne.[1] Das erste Vorrundenspiel des Duos wurde daher für die Gegner gewertet.
26. Juli Krassilnikow / Stojanowski Gaxiola / Rubio 2:1 (24:26, 21:15, 18:16)
Perušič / Schweiner Pļaviņš / Točs 0:2 (0:21, 0:21) (W)
29. Juli Perušič / Schweiner Gaxiola / Rubio 2:1 (17:21, 21:16, 16:14)
Krassilnikow / Stojanowski Pļaviņš / Točs 1:2 (21:13, 19:21,11:15)
31. Juli Pļaviņš / Točs Gaxiola / Rubio 0:2 (18:21, 16:21)
Krassilnikow / Stojanowski Perušič / Schweiner 2:1 (19:21, 21:13, 15:8)
Gruppe C
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Katar  Ahmed / Cherif 6:0 6 1,252
2. Vereinigte Staaten  Bourne * / Gibb 4:2 5 1,017
3. Schweiz  Heidrich / Gerson 2:5 4 0,957
4. Italien  Carambula / Rossi 1:6 3 0,850
* Tri Bourne ersetzte Taylor Crabb, der wegen eines positiven Corona-Tests nicht teilnehmen konnte.[2]
25. Juli Ahmed / Cherif Heidrich / Gerson 2:0 (21:17, 21:16)
Bourne / Gibb Carambula / Rossi 2:0 (21:18, 21:19)
28. Juli Bourne / Gibb Heidrich / Gerson 2:0 (21:19, 23:21)
Ahmed / Cherif Carambula / Rossi 2:0 (24:22, 21:13)
30. Juli Carambula / Rossi Heidrich / Gerson 1:2 (14:21, 26:24, 13:15)
Ahmed / Cherif Bourne / Gibb 2:0 (21:18, 21:17)
Gruppe D
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Brasilien  Alison / Álvaro Filho 5:2 5 1.126
2. Niederlande  Brouwer / Meeuwsen 4:2 5 1,111
3. Vereinigte Staaten  Lucena / Dalhausser 4:4 5 1,021
4. Argentinien  Azaad / Capogrosso 1:6 3 0,775
24. Juli Alison / Álvaro Filho Azaad / Capogrosso 2:0 (21:16, 21:17)
Brouwer / Meeuwsen Lucena / Dalhausser 2:0 (21:17, 21:18)
27. Juli Alison / Álvaro Filho Lucena / Dalhausser 1:2 (22:24, 21:19, 13:15)
Brouwer / Meeuwsen Azaad / Capogrosso 2:0 (21:14, 21:14)
29. Juli Lucena / Dalhausser Azaad / Capogrosso 2:1 (21:19, 18:21, 15:6)
Alison / Álvaro Filho Brouwer / Meeuwsen 2:0 (21:14, 24:22)
Gruppe E
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Brasilien  Evandro / Bruno Schmidt 6:2 6 1,180
2. Polen  Fijałek / Bryl 5:2 5 1,117
3. Chile  E. Grimalt / M. Grimalt 3:4 4 1,042
4. Marokko  Abicha / Elgraoui 0:6 3 0,667
25. Juli Evandro / Bruno Schmidt E. Grimalt / M. Grimalt 2:1 (21:16, 16:21, 15:12)
Fijałek / Bryl Abicha / Elgraoui 2:0 (21:17, 21:11)
27. Juli Evandro / Bruno Schmidt Abicha / Elgraoui 2:0 (21:14, 21:16)
Fijałek / Bryl E. Grimalt / M. Grimalt 2:0 (21:17, 21:18)
30. Juli E. Grimalt / M. Grimalt Abicha / Elgraoui 2:0 (21:14, 21:12)
Fijałek / Bryl Evandro / Bruno Schmidt 1:2 (21:19, 14:21, 15:17)
Gruppe F
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Italien  Nicolai / Lupo 6:2 6 1,087
2. Deutschland  Thole / Wickler 5:2 5 1,169
3. Polen  Kantor / Łosiak 3:4 4 1,024
4. Japan  Gottsu / Shiratori 0:6 3 0,722
25. Juli Gottsu / Shiratori Kantor / Łosiak 0:2 (15:21, 14:21)
Thole / Wickler Nicolai / Lupo 1:2 (21:19, 19:21, 13:15)
27. Juli Gottsu / Shiratori Nicolai / Lupo 0:2 (19:21, 16:21)
Thole / Wickler Kantor / Łosiak 2:0 (22:20, 21:16)
30. Juli Nicolai / Lupo Kantor / Łosiak 2:1 (21:19, 17:21, 15:10)
31. Juli Gottsu / Shiratori Thole / Wickler 0:2 (16:21, 11:21)
Lucky Losers 31. Juli
Begegnung Ergebnis
Polen  Kantor / Łosiak Spanien  Herrera / Gavira 1:2 (29:31, 21:19, 7:15)
Chile  E. Grimalt / M. Grimalt Schweiz  Heidrich / Gerson 2:0 (21:17, 21:18)

K.-o.-RundeBearbeiten

  Achtelfinale
1./2. August
Viertelfinale
4. August
Halbfinale
5. August
Finale
7. August
                                         
Olympia   Semjonow / Leschukow 2            
Chile   E. Grimalt / M. Grimalt 0  
Olympia   Semjonow / Leschukow 0
  Norwegen   A. Mol / Sørum 2  
Norwegen   A. Mol / Sørum 2
Niederlande   Brouwer / Meeuwsen 0  
Norwegen   A. Mol / Sørum 2
  Lettland   Pļaviņš / Točs 0  
Brasilien   Evandro / Bruno Schmidt 0    
Lettland   Pļaviņš / Točs 2  
Lettland   Pļaviņš / Točs 2
  Brasilien   Alison / Álvaro Filho 0  
Mexiko   Gaxiola / Rubio 0
Brasilien   Alison / Álvaro Filho 2  
Norwegen   A. Mol / Sørum 2
  Olympia   Krassilnikow / Stojanowski 0
Katar   Ahmed / Cherif 2        
Vereinigte Staaten   Lucena / Dalhausser 1  
Katar   Ahmed / Cherif 2
  Italien   Nicolai / Lupo 0  
Polen   Fijałek / Bryl 0
Italien   Nicolai / Lupo 2  
Katar   Ahmed / Cherif 0
  Olympia   Krassilnikow / Stojanowski 2  
Vereinigte Staaten   Bourne / Gibb 1    
Deutschland   Thole / Wickler 2  
Deutschland   Thole / Wickler 0
Spiel um Platz 3
  Olympia   Krassilnikow / Stojanowski 2  
Spanien   Herrera / Gavira 0 Lettland   Pļaviņš / Točs 0
Olympia   Krassilnikow / Stojanowski 2   Katar   Ahmed / Cherif 2

Spielplan FrauenBearbeiten

GruppenspieleBearbeiten

Gruppe A
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Kanada  Pavan / Humana-Paredes 6:0 6 1,344
2. Schweiz  Heidrich / Vergé-Dépré 4:3 5 1,125
3. Niederlande  Stam / Schoon 2:4 4 0,919
4. Deutschland  Borger / Sude 1:6 3 0,736
24. Juli Pavan / Humana-Paredes Stam / Schoon 2:0 (21:16, 21:14)
Heidrich / Vergé-Dépré Borger / Sude 2:1 (21:8, 21:23, 15:6)
26. Juli Borger / Sude Pavan / Humana-Paredes 0:2 (17:21, 14:21)
Heidrich / Vergé-Dépré Stam / Schoon 2:0 (22:20, 21:18)
29. Juli Pavan / Humana-Paredes Heidrich / Vergé-Dépré 2:0 (21:13, 24:22)
Borger / Sude Stam / Schoon 0:2 (22:24, 16:21)
Gruppe B
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Vereinigte Staaten  Klineman / Ross 6:0 6 1,284
2. China Volksrepublik  Xue / Wang X. 4:3 5 1,117
3. Spanien  Baquerizo / Liliana 2:5 4 0,788
4. Niederlande  Keizer / Meppelink 2:4 3 0,904
25. Juli Klineman / Ross Xue / Wang X. 2:0 (21:17, 21:19)
Keizer / Meppelink Baquerizo / Liliana 1:2 (21:19, 18:21, 14.16)
27. Juli Klineman / Ross Baquerizo / Liliana 2:0 (21:13, 21:16)
Keizer / Meppelink Xue / Wang X. 1:2 (21:19, 29:31, 13:15)
30. Juli Klineman / Ross Keizer / Meppelink 2:1 (20:22, 21:17, 15:5)
Baquerizo / Liliana Xue / Wang X. 0:2 (13:21, 10:21)
Gruppe C
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. China Volksrepublik  Wang / Xia 6:1 6 1,302
2. Brasilien  Ágatha / Duda 4:2 5 1,074
3. Kanada  Bansley / Wilkerson 3:4 4 0,984
4. Argentinien  Gallay / Pereyra 0:6 3 0,700
24. Juli Ágatha / Duda Gallay / Pereyra 2:0 (21:19, 21:11)
Bansley / Wilkerson Wang / Xia 1:2 (21:18, 15:21, 11:15)
27. Juli Bansley / Wilkerson Gallay / Pereyra 2:0 (22:20, 21:12)
Ágatha / Duda Wang / Xia 0:2 (18:21, 14:21)
29. Juli Wang / Xia Gallay / Pereyra 2:0 (21:14, 21:13)
Ágatha / Duda Bansley / Wilkerson 2:0 (21:18, 21:18)
Gruppe D
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Vereinigte Staaten  Claes / Sponcil 6:2 6 1,336
2. Lettland  Graudiņa / Kravčenoka 5:3 5 1,125
3. Brasilien  Ana Patrícia / Rebecca 4:4 4 1,128
4. Kenia  Makokha / Khadambi 0:6 3 0,460
26. Juli Claes / Sponcil Graudiņa / Kravčenoka 2:1 (21:13, 16:21, 15:11)
Ana Patrícia / Rebecca Makokha / Khadambi 2:0 (21:15, 21:9)
28. Juli Ana Patrícia / Rebecca Graudiņa / Kravčenoka 1:2 (15:21, 21:12, 12:15)
29. Juli Claes / Sponcil Makokha / Khadambi 2:0 (21:8, 21:6)
31. Juli Ana Patrícia / Rebecca Claes / Sponcil 1:2 (21:17, 19:21, 11:15)
Graudiņa / Kravčenoka Makokha / Khadambi 2:0 (21:6, 21:14)
Gruppe E
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Olympia  Makrogusowa / Cholomina 6:1 6 1,337
2. Australien  Clancy / Artacho 5:2 5 1,059
3. Kuba  Lidy / Leila 2:4 4 0,845
4. Italien  Menegatti / Orsi Toth 0:6 3 0,819
25. Juli Clancy / Artacho Lidy / Leila 2:0 (21:15, 21:14)
Makrogusowa / Cholomina Menegatti / Orsi Toth 2:0 (21:18, 21:15)
28. Juli Makrogusowa / Cholomina Lidy / Leila 2:0 (21:16, 21:11)
Clancy / Artacho Menegatti / Orsi Toth 2:0 (22:20, 21:19)
30. Juli Clancy / Artacho Makrogusowa / Cholomina 1:2 (8:21, 21:15, 12:15)
Menegatti / Orsi Toth Lidy / Leila 0:2 (16:21, 16:21)
Gruppe F
Platz Team Sätze Punkte BPQ
1. Schweiz  Betschart / Hüberli 6:2 6 1,000
2. Deutschland  Kozuch / Ludwig 5:2 5 1,041
3. Japan  Ishii / Murakami 3:4 4 0,957
4. Tschechien  Hermannová / Sluková * 0:6 3 0,000
* Markéta Sluková hatte kurz vor Beginn des Turniers in Tokio einen positiven Corona-Test und durfte deshalb nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen. Da der tschechische Verband auf eine Nachnominierung verzichtete, wurden die drei Vorrundenspiele des Duos für die Gegnerinnen gewertet.[3]
24. Juli Ishii / Murakami Hermannová / Sluková 2:0 (21:0, 21:0) (W)
Betschart / Hüberli Kozuch / Ludwig 2:1 (23:25, 22:20, 16:14)
26. Juli Betschart / Hüberli Hermannová / Sluková 2:0 (21:0, 21:0) (W)
Ishii / Murakami Kozuch / Ludwig 0:2 (17:21, 20:22)
28. Juli Ishii / Murakami Betschart / Hüberli 1:2 (21:14, 19:21, 12:15)
Kozuch / Ludwig Hermannová / Sluková 2:0 (21:0, 21:0) (W)
Lucky Losers 31. Juli
Begegnung Ergebnis
Japan  Ishii / Murakami Spanien  Baquerizo / Liliana 0:2 (15:21, 10:21)
Niederlande  Stam / Schoon Kuba  Lidy / Leila 0:2 (17:21, 17:21)

K.-o.-RundeBearbeiten

  Achtelfinale
1./2. August
Viertelfinale
3. August
Halbfinale
5. August
Finale
6. August
                                         
Kanada   Pavan / Humana-Paredes 2            
Spanien   Baquerizo / Liliana 0  
Kanada   Pavan / Humana-Paredes 1
  Australien   Clancy / Artacho 2  
Australien   Clancy / Artacho 2
China Volksrepublik   Xue / Wang X. 0  
Australien   Clancy / Artacho 2
  Lettland   Graudiņa / Kravčenoka 0  
Olympia   Makrogusowa / Cholomina 1    
Lettland   Graudiņa / Kravčenoka 2  
Lettland   Graudiņa / Kravčenoka 2
  Kanada   Bansley / Wilkerson 1  
Kanada   Bansley / Wilkerson 2
Vereinigte Staaten   Claes / Sponcil 1  
Australien   Clancy / Artacho 0
  Vereinigte Staaten   Klineman / Ross 2
China Volksrepublik   Wang / Xia 0        
Brasilien   Ana Patrícia / Rebecca 2  
Brasilien   Ana Patrícia / Rebecca 1
  Schweiz   Heidrich / Vergé-Dépré 2  
Schweiz   Heidrich / Vergé-Dépré 2
Schweiz   Betschart / Hüberli 1  
Schweiz   Heidrich / Vergé-Dépré 0
  Vereinigte Staaten   Klineman / Ross 2  
Deutschland   Ludwig / Kozuch 2    
Brasilien   Ágatha / Duda 1  
Deutschland   Ludwig / Kozuch 0
Spiel um Platz 3
  Vereinigte Staaten   Klineman / Ross 2  
Kuba   Lidy / Leila 0 Lettland   Graudiņa / Kravčenoka 0
Vereinigte Staaten   Klineman / Ross 2   Schweiz   Heidrich / Vergé-Dépré 2

QualifikationBearbeiten

Bei Männern und Frauen qualifizierten sich jeweils 24 Duos. Pro Nation gab es maximal je zwei Plätze.[4]

Männer[7]
Nation Namen Punkte
Norwegen  Norwegen Anders Mol / Christian Sørum 10.960
Katar  Katar Ahmed Tijan / Cherif Younousse 7.720
Brasilien  Brasilien Alison Cerutti / Álvaro Morais Filho 7.720
Polen  Polen Grzegorz Fijałek / Michał Bryl 7.480
Niederlande  Niederlande Alexander Brouwer / Robert Meeuwsen 7.400
Brasilien  Brasilien Evandro Gonçalves Oliveira Júnior / Bruno Oscar Schmidt 7.320
Deutschland  Deutschland Julius Thole / Clemens Wickler 7.200
Olympia  ROC Konstantin Semjonow / Ilja Leschukow 7.140
Tschechien  Tschechien Ondřej Perušič / David Schweiner 7.040
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Taylor Crabb / Jacob Gibb 7.040
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Phil Dalhausser / Nicholas Lucena 7.040
Spanien  Spanien Pablo Herrera Allepuz / Adrián Gavira Collado 6.560
Polen  Polen Piotr Kantor / Bartosz Łosiak 6.420
Italien  Italien Adrian Carambula / Enrico Rossi 6.380
Chile  Chile Esteban Grimalt / Marco Grimalt 6.140
Frauen[7]
Nation Namen Punkte
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Alexandra Klineman / April Ross 9.400
Brasilien  Brasilien Ágatha Bednarczuk / Eduarda Santos Lisboa 9.040
Brasilien  Brasilien Ana Patrícia Ramos / Rebecca Cavalcanti 8.800
Australien  Australien Taliqua Clancy / Mariafe Artacho del Solar 7.640
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kelly Claes / Sarah Sponcil 7.440
Schweiz  Schweiz Nina Betschart / Tanja Hüberli 7.040
Olympia  ROC Swetlana Cholomina / Nadeschda Makrogusowa 6.920
Kanada  Kanada Heather Bansley / Brandie Wilkerson 6.860
Schweiz  Schweiz Joana Heidrich / Anouk Vergé-Dépré 6.720
Niederlande  Niederlande Sanne Keizer / Madelein Meppelink 6.680
China Volksrepublik  Volksrepublik China Wang Fan / Xia Xinyi 6.220
Tschechien  Tschechien Barbora Hermannová / Markéta Sluková 6.180
Deutschland  Deutschland Karla Borger / Julia Sude 6.120
Deutschland  Deutschland Margareta Kozuch / Laura Ludwig 6.000
Italien  Italien Marta Menegatti / Viktoria Orsi Toth 5.700

Die letzten Plätze wurden im Juni 2021 bei den Continental Cup Finals ausgespielt. Diese Turniere wurden vom 23. bis 27. Juni 2021 von den fünf Kontinentalverbänden ausgetragen. Jede Nation, die bisher noch nicht das Maximum von zwei Startplätzen erreicht hatte, nahm mit zwei Teams teil.[4]

Verband Ort Männer Frauen
  CEV Niederlande  Den Haag Schweiz  Schweiz Adrian Heidrich / Mirco Gerson[8] Niederlande  Niederlande Katja Stam / Raïsa Schoon[8]
  CAVB Marokko  Agadir Marokko  Marokko Mohamed Abicha / Zouheir Elgraoui[9] Kenia  Kenia Gaudencia Makokha / Brackcides Khadambi[10]
  CSV Chile  Santiago de Chile
Paraguay  Asunción
Argentinien  Argentinien Julian Amado Azaad / Nicolás Capogrosso[9] Argentinien  Argentinien Ana Gallay / Fernanda Pereyra[10]
  NORCECA Mexiko  Colima Mexiko  Mexiko Josue Gaston Gaxiola Leyva / Jose Luis Rubio Camargo[9] Kuba  Kuba Lidiannis Echeverria Benitez / Leila Consuelo Martinez Ortega[10]
  AVC Thailand  Nakhon Pathom Australien  Australien Christopher McHugh / Damien Schumann[9] China Volksrepublik  Volksrepublik China Xue Chen / Wang Xinxin[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Olympia in Tokio: Tschechischer Beachvolleyballer Ondrej Perusic positiv auf Coronavirus getestet. Eurosport, 19. Juli 2021, abgerufen am 23. Juli 2021.
  2. Update on U.S. Olympic Beach Volleyball Team for Tokyo 2020. 2021-07-23, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  3. Update on Olympic Games Tokyo 2020 beach volleyball competition. FIVB, 23. Juli 2021, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  4. a b c d e f Qualification System – Games of The XXXII Olympiad – Tokyo 2020. (PDF) FIVB, abgerufen am 6. Januar 2020 (englisch).
  5. Italy and Latvia claim men's Olympic berths in Haiyang. FIVB, 21. September 2019, abgerufen am 6. Januar 2020 (englisch).
  6. Latvia and Spain celebrate berths for Olympics. FIVB, 22. September 2019, abgerufen am 6. Januar 2020 (englisch).
  7. a b Draw for Olympic Beach Volleyball tournament to be held in Moscow. FIVB, 17. Juni 2021, abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).
  8. a b Dutch and Swiss earn Olympic tickets. FIVB, 26. Juni 2021, abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).
  9. a b c d Argentina, Australia, Mexico and Morocco earn places in Tokyo. FIVB, 27. Juni 2021, abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).
  10. a b c d Argentina, China, Cuba and Kenya take Olympic berths. FIVB, 27. Juni 2021, abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).