Hauptmenü öffnen

Adrian Carambula

italienischer Beachvolleyballspieler
Adrian Carambula Volleyball (Beach)
20170730 Beach Volleyball WM Vienna 4198.jpg
2017 bei der WM in Wien
Porträt
Geburtstag 16. März 1988
Geburtsort Montevideo, Uruguay
Größe 1,83 m
Partner 2007–2012 diverse
2010–2012 Steven Grotowski
2013–2014 Stafford Slick
2015–2017 Alex Ranghieri
2018 Pasquale Gabriele
seit 2019 Enrico Rossi
Weltrangliste Position 42[1]
Erfolge
2015 - Dritter FIVB Major Poreč
2015 - Vierter FIVB Major Gstaad
2015 - Vize-Europameister Klagenfurt
2015 - Sieger FIVB Open Antalya
2016 - Sieger FIVB Open Doha
2016 - Fünfter FIVB Major Gstaad
2016 - Olympia-Neunter Rio de Janeiro
(Stand: 18. Juni 2019)

Adrian Ignacio Carambula Raurich (* 16. März 1988 in Montevideo, Uruguay) ist ein italienischer Beachvolleyballspieler.

KarriereBearbeiten

Der in Uruguay geborene und aufgewachsene Carambula spielte in seiner Jugend zunächst Fußball (u. a. mit Luis Suárez), bevor er als 14-Jähriger mit seinen Eltern nach Florida auswanderte.[2] Nach einer Leistenverletzung begann er dort mit dem Beachvolleyball und spielte seit 2007 mit verschiedenen Partnern auf der AVP-Tour und anderen US-amerikanischen Turnieren. Carambula gewann viermal ein Turnier bei der Serie AVP Young Guns, u. a. an der Seite des Briten Steven Grotowski, mit dem er bis 2012 ein Duo bildete. 2013 und 2014 war Stafford Slick sein Partner auf der AVP-Tour.

Wegen einer italienischen Großmutter ist Carambula für Italien spielberechtigt und trat seit 2015 mit Alex Ranghieri auf der FIVB World Tour an. Beim Poreč Major belegten Carambula/Ranghieri den dritten Platz. Bei der Europameisterschaft in Klagenfurt verloren sie erst im Finale und gewannen damit die silberne Auszeichnung. Ende 2015 gewannen sie das Antalya Open und Anfang 2016 das Doha Open auf der World Tour, auf der sie noch mehrere weitere Top-Ten-Resultate erzielen konnten. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro belegten Carambula/Ranghieri ebenso wie beim World Tour Final in Toronto Platz neun. Nach einigen schwächeren Ergebnissen auf der World Tour 2017, einem 17. Platz bei der Weltmeisterschaft in Wien und einem fünften Platz bei der Europameisterschaft in Jūrmala trennten sich die beiden.

Carambula spielte auf der World Tour 2018 ohne größere Erfolge mit Pasquale Gabriele. Seit 2019 ist Enrico Rossi sein Partner.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIVB-Weltrangliste (Stand: 17. Juni 2019)
  2. Major Porec - Der Neue. beach-volleyball.de, 6. Juni 2015, abgerufen am 8. Juni 2015.