Polnische Volleyballnationalmannschaft der Männer

Volleyballnationalmannschaft
Polen
PolenPolen
Verband Confédération Européenne de Volleyball (CEV)
FIVB-Mitglied seit 1947
Weltrangliste Platz 2
(Stand: 3. Februar 2020)[1]
Trainer Vital Heynen
Co-Trainer Jakub Bednaruk
Homepage Polski Związek Piłki Siatkowej
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1949–1986, 1998–2018
Bestes Ergebnis Weltmeister 1974, 2014 und 2018
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 1968–1980, 1996, 2004–2020
Bestes Ergebnis Gold 1976
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1950, 1955–1985, 1989–1995, 2001–2019
Bestes Ergebnis Europameister 2009
World Cup
Endrundenteilnahmen 1965–1981, 2011–2019
Bestes Ergebnis 2. Platz 1965, 2011, 2019
Weltliga
Endrundenteilnahmen 1998–2017
Bestes Ergebnis Sieger 2012
Europaliga
Endrundenteilnahmen 2015 (Polen B)
Bestes Ergebnis 3. Platz 2015
(Stand: 3. Februar 2020)

Die polnische Volleyballnationalmannschaft der Männer ist die Auswahl der besten polnischen Spieler, die den polnischen Verband (Polski Związek Piłki Siatkowej) bei internationalen Turnieren und Länderspielen repräsentiert.

GeschichteBearbeiten

 
Die polnische Nationalmannschaft bei einem Testspiel 2010

WeltmeisterschaftBearbeiten

Die Polen belegten bei der ersten Volleyball-Weltmeisterschaft 1949 den vierten Platz. Nach dem siebten Platz 1952 wurden sie bei den nächsten beiden Turnieren wieder Vierter. Von 1962 bis 1970 folgten zwei sechste Plätze und ein fünfter Rang. 1974 in Mexiko wurden die Polen mit einem Finalsieg gegen die Sowjetunion zum ersten Mal Weltmeister. Bei den folgenden drei Turnieren kamen sie auf die Plätze acht, sechs und neun. Danach verpassten sie die Weltmeisterschaft 1990 und 1994. 1998 schieden sie bereits in der Vorrunde aus, was mit Rang 17 das schlechteste WM-Ergebnis bedeutete. 2002 kamen sie in die zweite Gruppenphase und auf den neunten Platz. Bei der WM 2006 unterlagen sie Brasilien erst im Endspiel. 2010 lief es mit dem 13. Platz schlechter. Bei der WM 2014 gewannen die Polen das Finale gegen Brasilien und wurden zum zweiten Mal Weltmeister. 2018 gelang ihnen gegen den gleichen Gegner die Titelverteidigung.

Olympische SpieleBearbeiten

Bei den Spielen 1968 waren die Polen erstmals dabei und wurden Fünfter. 1972 in München belegten sie den neunten Rang. 1976 in Montreal gewannen sie im Finale gegen die Sowjetunion die Goldmedaille. 1980 in Moskau erreichten sie den vierten Platz. Nach einer längeren Pause kehrten sie bei den Spielen 1996 zurück, schieden aber sieglos in der Vorrunde aus. Das Turnier 2004 beendeten sie auf dem fünften Rang. Das gleiche Ergebnis gab es 2008 in Peking nach einer Niederlage im Viertelfinale gegen Italien. 2012 in London schieden die Polen ebenfalls im Viertelfinale gegen Russland aus. 2016 in Rio de Janeiro unterlagen sie in der gleichen Runde gegen die USA. Bei einem internationalen Qualifikationsturnier in Danzig sicherten sie sich ihren Startplatz für Tokio 2020.

EuropameisterschaftBearbeiten

Bei der ersten Teilnahme an einer Volleyball-Europameisterschaft wurden die Polen 1950 Sechster. Das gleiche Ergebnis gab es für sie 1955, 1958 und 1963. 1967 wurden sie Dritter, vier Jahre später erneut Sechster. Von 1975 bis 1983 verloren sie fünf Endspiele in Folge gegen die Sowjetunion. 1985 belegten sie den vierten Rang, bevor sie bei einem Turnier fehlten. Von 1989 bis 1993 kamen sie jeweils auf den siebten und 1995 auf den sechsten Platz. Anschließend verpassten sie zwei weitere EM-Turniere. Nach drei fünften Plätzen gab es mit dem elften Rang 2007 das schlechteste Ergebnis. Bei der EM 2009 gelang der polnischen Nationalmannschaft im Finale gegen Frankreich erstmals der Titelgewinn. 2011 gewannen die Polen die Bronzemedaille. 2013 schieden sie als Gastgeber in der Playoff-Runde gegen Bulgarien aus. Bei der EM 2015 mussten sie sich im Viertelfinale gegen Slowenien geschlagen geben. Gegen den gleichen Kontrahenten verloren sie beim Turnier 2017 trotz Heimvorteil in der Playoff-Runde. 2019 kamen sie auf den dritten Platz.

World CupBearbeiten

Bei der ersten Ausgabe des World Cup mussten sich die Polen 1965 als Gastgeber erst im Finale der Sowjetunion geschlagen geben. Vier Jahre später wurden sie Achter. 1977 und 1981 belegten sie jeweils den vierten Platz. Danach waren sie 2011 wieder dabei und verloren das Endspiel gegen Russland. Beim Turnier 2015 wurden sie Dritter. Beim World Cup 2019 standen sie erneut im Finale und unterlagen diesmal Brasilien.

Nations LeagueBearbeiten

 
Die polnische Mannschaft in der Nations League 2019

Bei der ersten Ausgabe der Nations League 2018 erreichten die Polen die Finalrunde, aber nicht das Halbfinale. 2019 gewannen sie das Spiel um den dritten Platz gegen Brasilien.

WeltligaBearbeiten

Die Polen nahmen 1998 erstmals an der Weltliga teil und verbesserten sich bis 2002 vom zehnten auf den fünften Platz. Danach wurden sie Neunter und Siebter. 2005 und 2007 verpassten sie als Vierter knapp eine Medaille, dazwischen gab es einen siebten Rang. In den nächsten drei Jahren wurden die Ergebnisse mit den Plätzen fünf, neun und zehn schlechter. 2011 wurden die Polen Dritter. 2012 gewann sie im Finale gegen die USA die Weltliga. Als Titelverteidiger kamen sie im nächsten Jahr nur auf den zwölften Platz. Danach wurden sie Achter, Vierter, Fünfter und bei der letzten Ausgabe des Wettbewerbs nochmal Achter.

EuropaligaBearbeiten

In der Europaliga spielte 2015 die Reservemannschaft und erreichte den dritten Platz.

WeblinksBearbeiten

Commons: Poland men's national volleyball team – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIVB-Weltrangliste