Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Der Hauptort Cembra liegt etwa 13,5 Kilometer nordnordöstlich von Trient auf der orographisch linken Talseite des vom Avisio durchflossenen Cembratales. Die beiden Ortsteile Cembra und Lisignago sind etwa drei Kilometer weit voneinander entfernt. Das Gemeindegebiet grenzt an die Gemeinden Albiano, Altavalle, Giovo, Lona-Lases, Segonzano und an die Südtiroler Gemeinde Salurn.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde Cembra Lisignago entstand 2016 aus dem Zusammenschluss der bis dahin eigenständigen Cembra und Lisignago.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Zum Gemeindegebiet gehört neben Cembra und Lisignago auch die Fraktion Lago Santo mit dem gleichnamigen See.

VerkehrBearbeiten

Durch die beiden Ortsteile führt die Strada statale 612 della Val di Cembra, die Lavis im Etschtal mit Castello-Molina di Fiemme im Fleimstal verbindet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Cembra Lisignago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.