Ville di Fiemme

italienische Gemeinde

Ville di Fiemme ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2596 Einwohnern[2][3] in der Provinz Trient (Region Trentino-Südtirol).

Ville di Fiemme
Kein Wappen vorhanden.
Ville di Fiemme (Italien)
Ville di Fiemme
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 18′ N, 11° 26′ OKoordinaten: 46° 17′ 33″ N, 11° 26′ 27″ O
Höhe 1160 m s.l.m.
Fläche 46,15 km²
Einwohner Ungültiger Metadaten-Schlüssel 022.254 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator < Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Aldein (BZ), Altrei (BZ), Deutschnofen (BZ), Truden (BZ), Castello-Molina di Fiemme, Cavalese, Tesero
Postleitzahl 38030, 38033
Vorwahl 0462
ISTAT-Nummer 022254
Website www.comune.villedifiemme.tn.it
Blick auf Carano
Blick auf Carano

GeografieBearbeiten

Ville di Fiemme liegt etwa 61 km nordöstlich von Trient auf der orographisch rechten Talseite des Fleimstals zu Füßen des zu den Fleimstaler Alpen zählenden Schwarzhorns (2439 m s.l.m.). Das Gemeindegebiet grenzt im Norden und im Westen unmittelbar an die Provinz Bozen.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 2020 bei einer Gemeindereform durch den Zusammenschluss der Gemeinden Carano, Daiano und Varena.[4]

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Streugemeinde Ville di Fiemme besteht aus den Fraktionen Aguai (Aguàe), Bivio, Carano, Daiano, Dosso Veronza, Maso Cela, Molini Di Baldon, Passo di Lavazè, Solaiolo und Varena. Der Gemeindesitz liegt in Daiano.

PolitikBearbeiten

Bisher gibt es nur einen kommissarischen Bürgermeister: Rolando Fontan. Im Herbst 2020 werden die Bürger von Ville di Fiemme zum ersten Mal an den Kommunalwahlen teilnehmen.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Ville di Fiemme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Ville di Fiemme, auf tuttitalia.it, abgerufen am 4. Mai 2020
  3. Anm.: Die Fehlermeldungen entstehen, weil die ISTAT die Gemeinde noch nicht in ihrer Statistik führt.
  4. Regionalgesetz: Errichtung der neuen Gemeinde Ville di Fiemme durch den Zusammenschluss der Gemeinden Carano, Daiano und Varena, auf regione.taa.it, abgerufen am 3. Mai 2020
  5. Infoseite auf tuttitalia.it