Hauptmenü öffnen

Primiero San Martino di Castrozza

italienische Gemeinde

Primiero San Martino di Castrozza ist eine italienische Gemeinde mit 5398 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Trient (Region Trentino-Südtirol). Sie ist Teil der Talgemeinschaft Comunità di Primiero.

Primiero San Martino di Castrozza
Wappen
Primiero San Martino di Castrozza (Italien)
Primiero San Martino di Castrozza
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 11′ N, 11° 50′ OKoordinaten: 46° 10′ 38″ N, 11° 49′ 47″ O
Höhe 710 m s.l.m.
Fläche 200,74 km²
Einwohner 5.398 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 38054
Vorwahl 0439
ISTAT-Nummer 022245
Website Primiero San Martino di Castrozza

GeographieBearbeiten

Primiero San Martino di Castrozza ist eine Streugemeinde im Primiero am Oberlauf des Cismon. Sie ist mit knapp über 200 km2 die größte Gemeinde im Trentino und grenzt unmittelbar an die Provinz Belluno in Venetien. Der Gemeindesitz in Fiera di Primiero liegt etwa 56 Kilometer nordnordöstlich von Trient. Die beiden am äußersten Rand des Gemeindegebiets liegenden Fraktionen Passo Rolle im Norden und Transacqua im Süden liegen über 14 Kilometer weit voneinander entfernt.

Die Nachbargemeinden sind Canal San Bovo, Imer, Mezzano, Moena, Predazzo, Sagron Mis alle im Trentino liegend sowie die Belluneser Gemeinden Canale d’Agordo, Cesiomaggiore, Falcade, Gosaldo und Taibon Agordino.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde Primiero San Martino di Castrozza entstand 2016 aus dem Zusammenschluss der bis dahin eigenständigen Gemeinden Fiera di Primiero, Siror, Tonadico und Transacqua.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Zur Gemeinde gehören 8 Fraktionen: Fiera di Primiero (Gemeindesitz), Nolesca, Passo Rolle, Pieve, San Martino di Castrozza, Siror, Tonadico und Transacqua.

VerkehrBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Primiero San Martino di Castrozza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.