Gereut

italienische Gemeinde

Gereut (fersentalerisch: Garait, italienisch: Frassilongo) ist eine italienische Gemeinde mit 338 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) im Fersental in der Provinz Trient. Die Bevölkerung gehört zum Großteil der Fersentaler Gemeinschaft, einer bairisch­sprachigen Volksgruppe, an.

Frassilongo
Frassilongo (Italien)
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 5′ N, 11° 18′ OKoordinaten: 46° 5′ 9″ N, 11° 17′ 34″ O
Höhe 852 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 338 (31. Dez. 2019)[1]
Fraktionen Kamauz (Kamaovrunt), Roveda (Oachlait)
Postleitzahl 38050
Vorwahl 0461
ISTAT-Nummer 022090
Website www.comune.frassilongo.tn.it

NameBearbeiten

Der deutsche Name Gereut bedeutet ‘Rodung’ (siehe -reuth). Der Ursprung des italienischen Ortsnamens (der zeitweise auch in der Verdeutschung Fraschelung vorkam) ist ungewiss; wahrscheinlich stammt er von frasso, aus lateinisch fraxinus (ital. frassino), ‘Esche’, verbunden mit lungo ‘lang, hoch’.

GeografieBearbeiten

Gereut liegt etwa eine halbe Autostunde nordöstlich von Trient entfernt auf einer Höhe von 852 m s.l.m.. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf der orographisch linken Seite des Fersentals an den Ausläufern der Lagorai-Kette. Die Nachbargemeinden sind Sant’Orsola Terme, Florutz, Roncegno Terme, Vignola-Falesina, Pergine Valsugana, Novaledo und Levico Terme. Malerisch für ihre Architektur und Lage ist die hoch gelegene Fraktion Kamauz (fersentalerisch Kamaovrunt).

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Zur Gemeinde gehören auch die beiden höher gelegenen Fraktionen Eichleit (fersentalerisch Oachlait, italienisch Roveda) und Kamauz (fersentalerisch Kamaovrunt).

WeblinksBearbeiten

Commons: Gereut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.