Tesero

italienische Gemeinde

Tesero (deutsch veraltet Teser im Fleimstal) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2999 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Trient, Region Trentino-Südtirol. Sie gehört zur Talgemeinschaft Comunità territoriale della Val di Fiemme.

Tesero
Wappen
Tesero (Italien)
Tesero
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 17′ N, 11° 31′ OKoordinaten: 46° 17′ 0″ N, 11° 31′ 0″ O
Höhe 1000 m s.l.m.
Fläche 50 km²
Einwohner 2.999 (31. Dez. 2019)[1]
Fraktionen Lago, Stava, Alpe di Pampeago
Postleitzahl 38038
Vorwahl 0462
ISTAT-Nummer 022196
Volksbezeichnung Teserani
Schutzpatron Sant’Eliseo
Website comune.tesero.tn.it

GeografieBearbeiten

Der Ort liegt auf 1000 m s.l.m. auf der orographisch rechten Seite des Fleimstals oberhalb des Talbodens an der Mündung des vom Rio Stava durchflossenen Stava-Tals in das Fleimstal. Tesero erstreckt sich zu Füßen der zu den Fleimstaler Alpen gehörenden Monti Cornacci 2166 m.

Im Talboden des Fleimstals liegt südlich die Fraktion Lago mit dem Skilanglaufzentrum Lago di Tesero. Die beiden anderen Ortsteile Stava und das zu Füßen der Latemar-Gruppe gelegene Skigebiet Alpe di Pampeago liegen beide nördlich von Tesero im Stava-Tal. Im Norden grenzt das Gemeindegebiet direkt an die Südtiroler Gemeinde Deutschnofen, die über den Passo di Pramadiccio (1413 m) und das Lavazèjoch (1808 m) erreicht werden kann. Weitere Nachbargemeinden sind Predazzo, Varena, Panchià, Cavalese und Pieve Tesino.

GeschichteBearbeiten

Tesero gehört zu der im 12. Jahrhundert gegründeten Talgemeinde Fleims. Zwischen 1918 und 1963 besaß der Ort eine Station an der Fleimstalbahn. 1985 war der Ort von dem folgenschweren Tesero-Dammbruch mit 268 Todesopfern betroffen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Tesero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.