Hauptmenü öffnen

Berstett ist eine französische Gemeinde mit 2425 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört der Communauté de communes du Kochersberg (CoCoKo) an. Am 1. Januar 2015 wechselte Berstett vom Arrondissement Strasbourg-Campagne zum Arrondissement Saverne.[1]

Berstett
Wappen von Berstett
Berstett (Frankreich)
Berstett
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Bouxwiller
Gemeindeverband Kochersberg
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 39′ OKoordinaten: 48° 41′ N, 7° 39′ O
Höhe 147–281 m
Fläche 17,88 km2
Einwohner 2.425 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 136 Einw./km2
Postleitzahl 67370
INSEE-Code
Website http://www.berstett.fr

Blick auf Berstett

GeografieBearbeiten

Berstett liegt im Kochersberg, einer natürlichen Landschaft im Unterelsass, etwa 15 km nordwestlich von Straßburg und ist umgeben von den Gemeinden Pfettisheim, Olwisheim und Eckwersheim. Der Ortsteil Rumersheim wird durch die Departementsstraße D30 und Reitwiller durch die D30 und die D31 tangiert. Das Dorf Berstett ist nur durch Nebenstraßen ans Verkehrsnetz angeschlossen.

GeschichteBearbeiten

Die heutige Gemeinde entstand 1972 durch die Fusion der ehemaligen Gemeinden Berstett, Gimbrett, Reitwiller und Rumersheim. Die Geschichte der einzelnen Ortschaften reicht bis ins Mittelalter zurück.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2014
1.261 1.265 1.274 1.527 1.679 1.919 2.053 2.347 2.408

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Von 1742 bis 1789 existierte ein Schloss Berstett. Es wurde abgebrochen. Der Bauherr war Philipp von Berstett.
  • Ein weiteres Schloss, erbaut durch die Herren von Berstett, ist im Jahr 1120 erstmals erwähnt und wurde 1638 wahrscheinlich zerstört.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Seit 1990 besteht ein Partnerschaftsvertrag mit der deutschen Gemeinde Bollschweil in Baden-Württemberg. Mit Drummondville in der kanadischen Provinz Québec ist Bersett seit 1991 verschwistert. Im Jahr 1999 folgte eine Partnerschaft mit Ourondo in Portugal.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Berstett – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.legifrance.gouv.fr/eli/decret/2014/12/29/2014-1722/jo/texte
  2. Website von Berstett – Les jumelages