Hauptmenü öffnen

Neugartheim-Ittlenheim

französische Gemeinde

Neugartheim-Ittlenheim ist eine französische Gemeinde im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Am 1. Januar 2015 wechselte die Gemeinde vom Arrondissement Strasbourg-Campagne zum Arrondissement Saverne.[1] Sie ist Mitglied der Communauté de communes du Kochersberg. Die Fusion zwischen Neugartheim und Ittlenheim (dt. Ittelnheim) trat am 1. Januar 1973 in Kraft.

Neugartheim-Ittlenheim
Wappen von Neugartheim-Ittlenheim
Neugartheim-Ittlenheim (Frankreich)
Neugartheim-Ittlenheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Bouxwiller
Gemeindeverband Kochersberg
Koordinaten 48° 39′ N, 7° 33′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 7° 33′ O
Höhe 163–294 m
Fläche 4,06 km2
Einwohner 797 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 196 Einw./km2
Postleitzahl 67370
INSEE-Code

Kirche Saint-Rémi

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde mit 797 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) liegt in der Oberrheinischen Tiefebene, etwa 20 km nordwestlich von Straßburg.

Die südwestliche Nachbargemeinde ist Wintzenheim-Kochersberg. Zwischen den beiden Orten befindet sich der Kochersberg, eine 301 Meter hohe Erhebung, auf der zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert eine Burg stand.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2014
307 315 371 523 522 606 687 798 792

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Kirche Saint-Rémi wurde in der heutigen Form nach einer Inschrift auf dem Südportal im Jahre 1748 vollendet. Der betont schlichte Bau wurde 1994 vollständig renoviert und steht unter Denkmalschutz.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Neugartheim-Ittlenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.legifrance.gouv.fr/eli/decret/2014/12/29/2014-1722/jo/texte