Hauptmenü öffnen

BadmintonBearbeiten

Höhepunkt des Badmintonjahres 1945 waren die French Open, welche nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit internationaler Beteiligung stattfanden. Skandinavien, Indien und Frankreich waren die Zentren der Sportart nach Kriegsende.

Internationale Veranstaltungen

Veranstaltung Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
French Open Vereinigte Staaten 48  Ozzie Hilton Frankreich 1944  Yvonne Girard Vereinigte Staaten 48  Ozzie Hilton
Frankreich 1944  Jacques Rozier
Frankreich 1944  Yvonne Girard
Frankreich 1944  Madeleine Girard
Vereinigte Staaten 48  Ozzie Hilton
Frankreich 1944  Claude Carvallo

Nationale Meisterschaften

Veranstaltung Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
Dänemark Tage Madsen Tonny Olsen Tage Madsen
Carl Frøhlke
Marie Ussing
Jytte Thayssen
Jan Schmidt
Jytte Thayssen
Indien Devinder Mohan Tara Deodhar Khandu M. Ranganekar
Dattu Mugwe
Frenee Talyarkhan
Mumtaj Chinoy
Prakash Nath
Sunder Deodhar
Schweden Hasse Petersson Carin Stridbäck Nils Jonson
Anders Salén
Elsy Killick
Amy Pettersson
Olle Wahlberg
Thyra Hedvall

LeichtathletikBearbeiten

  • 3. September – Anna Larsson, Schweden, lief die 800 Meter der Damen in 02:13,8 min.
  • 15. September – Ljudmila Anokina, Sowjetunion erreichte im Speerwurf der Damen 48,39 m.
  • 18. September – Anna Larsson, Schweden, lief die 800 Meter der Damen in 2:14,8 min.

GeborenBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

SeptemberBearbeiten

OktoberBearbeiten

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Januar bis JuliBearbeiten

Juli bis DezemberBearbeiten

Genauer Todestag unbekanntBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

  Portal: Sport – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Sport

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sportjahr 1945 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien