3. August

Datum

Der 3. August ist der 215. Tag des gregorianischen Kalenders (der 216. in Schaltjahren). Somit bleiben noch 150 Tage bis Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

 
178 n. Chr.: Mark Aurel im Markomannenkrieg
 
1492: Kolumbus verlässt Spanien
 
1914: Der Schlieffenplan

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
1787: Der Mont Blanc
 
Die Route der Rurik-Expedition (1815–1818)
 
1958: Die USS Nautilus

KulturBearbeiten

 
Die Mailänder Scala (eröffnet 1778)
 
1830: Das Alte Museum

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

 
1881: Leo XIII.

KatastrophenBearbeiten

  • 1783: Ein schwerer Ausbruch des Vulkans Asama in Japan kostet 1000 Menschen das Leben. Der in die Atmosphäre aufsteigende Ascheregen hat einen harten Winter zur Folge und verursacht in Nordjapan Missernten.
  • 1918: Das deutsche U-Boot UC 49 versenkt im Ärmelkanal das australische Hospitalschiff HMAT Warilda, wobei 123 Menschen ums Leben kommen.
  • 1975: Eine Boeing 707 prallt bei Agadir gegen einen Berg. Niemand der 188 Menschen an Bord überlebt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

SportBearbeiten

 
1811: Berg Jungfrau

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

GeborenBearbeiten

Vor dem 18. JahrhundertBearbeiten

 
Johann I. (* 1513)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Elisabeth Albertine von Sachsen-Hildburghausen (* 1713)
 
Friedrich Wilhelm III. (* 1770)

19. JahrhundertBearbeiten

1801–1850Bearbeiten

 
Elisha Graves Otis (* 1811)
 
Auguste Schmidt (* 1833)

1851–1875Bearbeiten

 
George Francis FitzGerald (* 1851)
 
Michel Verne (* 1861)
 
Stanley Baldwin (* 1867)

1876–1900Bearbeiten

 
Josias Braun-Blanquet (* 1884)
 
Ildebrando Antoniutti (* 1898)

20. JahrhundertBearbeiten

1901–1925Bearbeiten

 
Stefan Wyszyński (* 1901)
 
Dolores del Río (* 1905)
 
Ernesto Geisel (* 1908)
 
P. D. James (* 1920)
  • 1920: P. D. James, britische Krimi-Schriftstellerin
  • 1921: Gert von Kortzfleisch, deutscher Betriebswirtschaftswissenschaftler, Professor und Hochschullehrer
  • 1921: Marilyn Maxwell, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1922: Tom Kines, kanadischer Folk-Sänger, Volksmusiksammler und Multiinstrumentalist
  • 1922: Kurt Zips, österreichischer Schauspieler
  • 1923: Jean Hagen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1923: Schenuda III., Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus der Koptischen Kirche
  • 1924: Karl Kromer, österreichischer Prähistoriker
  • 1924: Leon Uris, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1925: Alain Touraine, französischer Soziologe

1926–1950Bearbeiten

 
Tony Bennett (* 1926)
 
Jonas Savimbi (* 1934)
 
Martin Sheen (* 1940)
 
Jack Straw (* 1946)

1951–1975Bearbeiten

 
Hans Wilhelm Schlegel (* 1951)
 
John C. McGinley (* 1959)
 
Kai Böcking (* 1964)
 
Ulli Sima (* 1968)
 
Marica Bodrožić (* 1973)

1976–2000Bearbeiten

 
Kristina Schröder (* 1977)
 
Robert Stadlober (* 1982)
 
Darja Domratschawa (* 1986)
 
Denis Abljasin (* 1992)

GestorbenBearbeiten

Vor dem 17. JahrhundertBearbeiten

 
Jakob II. († 1460)

17. JahrhundertBearbeiten

 
François de Bourbon († 1614)

18. JahrhundertBearbeiten

 
Grinling Gibbons († 1721)

19. JahrhundertBearbeiten

 
Heinrich von Preußen († 1802)
 
Eugène Sue († 1859)
 
Charles Heaphy († 1881)

20. JahrhundertBearbeiten

1901 bis 1950Bearbeiten

 
Reinhold Begas († 1911)
 
Emil Ferdinand Fehling († 1927)
 
Lydia Rabinowitsch-Kempner († 1935)

1951 bis 2000Bearbeiten

 
Colette († 1954)
 
Paul Löbe († 1967)
 
Makarios III. († 1977)
 
Betty Amann († 1990)

21. JahrhundertBearbeiten

 
Elisabeth Schwarzkopf († 2006)
 
Robert Conquest († 2015)

Feier- und GedenktageBearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 3. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien